Eurosport: Sie haben vor wenigen Monaten einen Profivertrag beim FC Bayern unterschrieben. Jetzt sind sie in Georgien bei der EM und können sich in der Vorbereitung nicht empfehlen. Eine verpasste Chance?
Felix Götze: Nein, überhaupt nicht. Ich bereite mich hier ja auch auf die kommenden Wochen vor. Und bei Bayern sind ohnehin noch nicht alle in der Vorbereitung. Ich wollte meine Chance hier bei der Nationalmannschaft nutzen, das ist immer eine Ehre.
Die U21 und das junge Team beim Confed Cup haben den Titel gewonnen, bei der U19 ging es mit einer 1:4-Niederlage gegen die Niederlande nicht gut los. Was lief beim Auftakt schief?
Eredivisie
Raubüberfall auf Familie von Zahavi schockt PSV: "Es ist schrecklich"
10/05/2021 AM 08:19
Götze: Das Spiel war lange ausgeglichen, aber nach dem 1:2 gingen unsere Köpfe schnell nach unten. Das hätte nicht passieren dürfen. Aber es ist noch alles offen in der Gruppe.
Am Donnerstag geht es gegen Bulgarien. Wie bitter wäre ein vorzeitiges Aus angesichts der Erfolge der anderen deutschen Teams?
Götze: Wir beschäftigen uns nicht mit einem Ausscheiden. Wie jede andere Mannschaft hier wollen wir ins Finale kommen und den Pokal gewinnen. Jetzt müssen wir eben Wiedergutmachung betreiben.
Dann ist der Titel also drin?
Götze: Absolut. Wir haben alle Chancen und wollen das Ding auf jeden Fall holen.
Sie wurden lediglich nachnominiert, weil der BVB Felix Passlack und Dzenis Burnic beim Trainingsstart der Profis dabeihaben wollte. Hatten sie auf eine ähnliche Reaktion des FC Bayern gehofft?
Götze: Nicht wirklich. Ich finde es gut, hier dabei zu sein. Es ist immer schön, für sein Land zu spielen.
Wenn man sie in der vergangenen Saison beim FC Bayern im Training beobachtet hat, war auffällig, dass insbesondere Jérôme Boateng viel und lautstark mit ihnen kommunizierte. Welche Spieler aus dem Profikader sind für die sie die wichtigsten Bezugspersonen?
Götze: Ich bin auf jeden Fall gut aufgenommen worden. Jérôme hat mir tatsächlich einige Male geholfen und Tipps gegeben, was ich besser machen kann. Aber auch Mats Hummels oder Javi Martínez. Das nimmt man sich natürlich zu Herzen.
Mit Boateng, Süle, Martínez und Hummels haben die Bayern vier erstklassige Innenverteidiger im Kader. Wem ähnelt ihr Stil am ehesten, wen nehmen sie sich zum Vorbild?
Götze: Bei Mats Hummels ist es der Spielaufbau, bei Boateng die Zweikampf-Führung. Aber alle vier sind Weltklasse-Spieler, jeder hat seine speziellen Fähigkeiten.
Ihr Bruder Mario ist eine wichtige Bezugsperson für Sie. Wie schwierig war es, als er Bayern verlassen hat?
Götze: Wir stehen in engem Kontakt, auch wenn ich ihn nicht mehr so oft sehen kann. Wir schreiben und telefonieren oft. Er gibt mir immer noch Tipps, er hat ja schon viel Erfahrung. Letztlich muss aber er seinen Weg gehen und ich meinen.

Mario Götze (l.) im Stadion bei Felix Götze (r.)

Fotocredit: Imago

Zuletzt hat er Fotos von sich beim Laufen in Florida und beim Training veröffentlicht. Wie geht es ihm?
Götze: Es geht ihm gut. Ich freue mich sehr, dass er bald wieder anfangen kann. Das macht mich richtig glücklich. Ich liebe es, wenn er auf dem Fußballplatz steht. Er wird bald wieder loslegen. Dann wird man sehen, wie alles läuft. Ich freue mich für ihn, wenn er endlich wieder das machen kann, was er liebt.
Sie haben bislang noch kein Bundesliga-Spiel auf dem Konto. Ein Duell mit ihrem Bruder wäre doch ein schöner Anlass...
Götze: Das wäre natürlich der Hammer, ist aber schon ein wenig hochgesteckt. Es liegt noch viel vor mir. Es liegt aber auch noch einiges vor ihm. Wir sind beide gespannt, was noch so auf uns zukommt.
Sowohl die U21 als auch das A-Team beim Confed Cup glänzten nach ihren Erfolgen als Feierbiester. Was darf man von Ihnen und der U19 erwarten, falls es mit dem Titel klappen sollte?
Götze: Es gibt nichts Schöneres, als einen Titel zu holen. Wir würden auf jeden Fall auch Gas geben, wenn es klappen sollte, aber momentan beschäftigen wir uns damit noch nicht.
Bundesliga
Wer passt ins Nagelsmann-System? Bayerns Transferziele im Sommer
06/05/2021 AM 20:26
Bundesliga
Nicht zu ersetzen: Das hat Bayern mit Neuer und Müller vor
06/05/2021 AM 09:44