Getty Images

U20 - Niederlande gegen Deutschalnd: Verband suspendiert Jordan Teze nach Spuckattacke

Nach Spuckattacke bei U20-Spiel: Verband suspendiert Übeltäter Teze
Von Marc Hlusiak / SID

13/10/2018 um 19:04Aktualisiert 14/10/2018 um 13:30

Nach seiner ekelhaften Spuckattacke gegen den deutschen U20-Kapitän Salih Özcan ist Übeltäter Jordan Teze vom niederländischen Fußball-Verband KNVB bis auf Weiteres suspendiert worden. "Das ist mit das Schlimmste, was man einem Gegenspieler antun kann. Diese Aktion können wir nicht tolerieren", teilte der KNVB mit.

Zuvor hatte sich bereits der niederländische U20-Trainer Bert Konterman im Namen seines Teams und des Verbandes offiziell bei der deutschen Mannschaft entschuldigt.

Am Freitag war es nach den Länderspiel der deutschen U20 gegen die Niederlande (1:1) in Meppen zu Tumulten gekommen, nachdem Teze DFB-Kapitän Özcan vom 1. FC Köln angespuckt hatte. Trainer und Betreuer mussten die Streithähne trennen.

Die Szene weckte Erinnerungen an die WM 1990 in Italien, als im Achtelfinale der niederländische Star Frank Rijkaard den deutschen Stürmerstar Rudi Völler angespruckt hatte. Beide Spieler wurden in dieser Partie in Mailand vom Platz gestellt (22.). Deutschland erreichte durch den 2:1-Sieg das Viertelfinale.

Video - Hartes Stück Arbeit: So machte Deutschlands U21 die EM-Quali perfekt

06:54
0
0