Die Partie Tottenham-Rennes hatte am letzten Spieltag der Gruppenphase nicht ausgetragen werden können, weil acht Spieler und fünf Betreuer des Londoner Traditionsklubs positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.
Bei der Auslosung der Zwischenrunde vor Wochenfrist waren zunächst die Spurs und Arnheim als Platzhalter und mögliche Gegner von Rapid gezogen worden.
Unabhängig vom Ausgang des Spiels am Grünen Tisch hatte Rennes bereits als Gruppensieger und damit als Teilnehmer am Achtelfinale festgestanden.
Fußball
"Gravierender Vorgang": Missbrauchsskandal erschüttert SV Wehen
UPDATE 20/12/2021 UM 11:54 UHR
Das drittplatzierte Tottenham hätte mit einem Sieg aber noch am Tabellenzweiten Vitesse vorbeiziehen können.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Karl-Heinz Rummenigge zweifelt bei Erling Haaland: "Nicht hundertprozentig überzeugt"
(SID)

"Dachten, er war nicht im Büro": Klopp poltert gegen VAR

Bundesliga
Rummenigge: Fußball vor "großer Herausforderung" durch Omikron
UPDATE 20/12/2021 UM 10:13 UHR
Bundesliga
Rummenigge zweifelt bei Haaland: "Nicht hundertprozentig überzeugt"
UPDATE 20/12/2021 UM 09:44 UHR