In dem Duell der beiden Ex-Weltmeister hätte man am Ende sehen können, "dass die Spieler auf dem Zahnfleisch gelaufen" seien, so Joachim Löw. Die Möglichkeit von fünf statt drei Wechseln pro Team wie in der Bundesliga wäre "aus Sicht der Gesundheit sinnvoll".

Bundesliga
Große Geste: Ibisevic will sein Schalke-Gehalt spenden
03/09/2020 AM 17:57

Löw ist sich sicher, dass sich das "Hammerprogramm" vor allem der Nationalspieler in den kommenden Monaten "auf die Gesundheit, die Fitness und die Qualität niederschlägt". Deswegen sei er als Trainer mit der Auswechselregel "nicht glücklich".

Ähnlich sah es auch Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique. "Ich bedauere es, dass ich nicht fünf Auswechslungen durchführen konnte, dann hätte ich den Spielern mehr Ruhe gönnen können", sagte der Ex-Profi.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Last-Minute-Schock: DFB-Elf verpasst Auftaktsieg gegen Spanien

(SID)

Süle: "Mannschaft bei EM bereit, um den Titel mitzuspielen"

Bundesliga
Alle Klubs planen Zuschauer-Rückkehr: "Angst darf uns nicht lähmen"
03/09/2020 AM 15:40
Bundesliga
Reyna: Dortmund für BVB-Jungstar "keine Durchgangsstation"
03/09/2020 AM 13:23