Das Spiel begann sehr dynamisch, beide Mannschaften starteten mit viel Offensivdrang in die Partie. Vor allem Nicolò Barella drückte im italienischen Mittelfeld der Anfangsphase seinen Stempel auf. In der 18. Spielminute setzte er sich gegen zwei Gegenspieler durch und spielte einen Traumpass in den Strafraum auf Lorenzo Pellegrini, der auch sträflich ungedeckt war. Der 24-Jährige blieb vor Oranje-Keeper Jasper Cillessen ganz ruhig und schob den Ball links ein.

Wenige Minuten später hätte Barella beinahe den nächsten Treffer vorbereitet. Wieder kam der Pass aus dem Mittelfeld, doch Ciro Immobile verpasste im Strafraum knapp (21.). Kurz danach spielte Marco Verratti Immobile frei (23.), dieses Mal kam der Stürmer zum Abschluss, sein Schuss wurde aber von Cillessen entschärft. Danach begann eine gute Phase der Niederländer, in der sich die Gäste auch mit dem Ausgleich belohnten. Daley Blind drang in den Strafraum ein, bediente Memphis Depay. Dessen Schuss wurde geblockt, landete aber bei Donny van de Beek, der sich drehte und den Ball mit dem Vollspann ins rechte Kreuzeck schoss (25.)

UEFA Nations League
Italien lässt Polen keine Chance und übernimmt Tabellenführung
15/11/2020 AM 21:38

Bis zur Pause waren dann die Niederländer deutlich besser im Spiel. Georginio Wijnaldum vergab beispielsweise eine sehr gute Konterchance (33.), Luuk de Jong verpasste gleich zweimal nach nahezu identischen Situationen den Führungstreffer. Beide Male kam der Ball von der linken Seite, beide Male ging sein Kopfball links am Tor vorbei (35.,37.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gäste da weiter, wo sie vor dem Seitenwechsel aufgehört hatten. Oranje lief die Italiener früh an, provozierte Ballverluste und schnürte die Gastgeber in deren Hälfte ein. Große Chancen kamen dabei aber nicht heraus, weil die letzte Präzision fehlte. So hatte Italien die größeren Möglichkeiten, nachdem Hans Hateboer wegrutschte, tauchte Immobile alleine vor Cillessen auf, schoss den holländischen Torwart aber an (57.). Als auf beiden Seiten die Kräfte schwanden hatte Italien mehr Spielkontrolle und einige gute Flanken von der rechten Seite von Alessandro Florenzi, es blieb dennoch beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

DIE STIMMEN:

Roberto Mancini (Nationaltrainer Italien): "Die Niederlande sind ein starkes Team, wir wussten, dass es schwierig werden würde. Wir hatten aber die klareren Torchancen, deswegen hat unsere Leistung gestimmt."

Frank de Boer (Nationaltrainer der Niederlande): "Ich wollte mit fünf Verteidigern spielen, damit meine Offensivspieler nicht mit Abwehrarbeit beschäftigt sind. Es ist einfach eine Frage der rationalen Sicht auf die Spielweise des Gegners und wie man ihr begegnen kann. In diesem Fall bedeutete das, dass man einen Spieler wie Steven Berghuis opfern muss. Mein Gefühl sagte mir, dass ich das tun muss."

Virgil van Dijk (Niederlande): "Wir waren gut organisiert und haben hart gearbeitet. In der zweiten Halbzeit hätten wir vielleicht mehr aus unseren Kontern machen können. Es war aber eine gute Leistung, auf die wir für die Zukunft aufbauen können."

DER TWEET ZUM SPIEL:

https://twitter.com/EURO2020/status/1316461391675621376

DAS FIEL AUF: Oranjes linke Seite

Daley Blind und Memphis Depay machten eine ganz starke Partie. Sie stellten die Italiener mit ihren Offensivbemühungen vor große Probleme. Immer wieder dribbelten sich die beiden Niederländer über die linke Seite in den Strafraum, wo vor allem Depay einige Abschlusssituationen kreieren konnte. Blind hingegen versuchte es mit einigen Flanken von links. Hätte Luuk de Jong eine davon in der ersten Halbzeit verwertet, könnte die Niederlande nun Tabellenführer in ihrer Nations-League-Gruppe sein. Der 1:1-Ausgleichtreffer von van de Beek fiel bezeichnender Weise, nachdem Blind von der linken Seite Depay im Strafraum bediente und der Abpraller seines Schusses bei van de Beek landete.

DIE STATISTIK: 16

Die italienische Nationalmannschaft bleibt durch das 1:1-Unentschieden im sechzehnten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen. Nur einmal in der ruhmreichen Geschichte der Squadra Azzurra gelang eine bessere Serie. Zwischen Juni 1997 und Juni 1999 blieb Italien in 17 Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage. Nationaltrainer Roberto Mancini ist in all seinen 12 Heimspielen übrigens ungeschlagen.

Das könnte Dich auch interessieren: In Notbesetzung gegen Düren: FC Bayern geht auf dem Zahnfleisch

Bayern-Coach Flick: Das macht Düren im Pokal gefährlich

EURO 2020
EM-Spielplan für 2021: Alle Spiele, alle neuen Termine, alle Spielorte
12/11/2020 AM 22:29
Int. Freundschaftsspiele
Riesenchance vergeben: Depay verschenkt Sieg gegen Spanien
11/11/2020 AM 21:39