Eurosport

Kuriosum im Amateursport: Erst Luftloch, dann Eigentor aus 70 Metern

Kuriosum im Amateursport: Erst Luftloch, dann Eigentor aus 70 Metern
Von Le Buzz

14/06/2019 um 12:17Aktualisiert 14/06/2019 um 12:29

Buzz

Ein Fußballer im Amateurbereich hat sich einen bitteren Patzer geleistet. Nach der Ecke seiner Mannschaft gelangte der Ball über einige Stationen an ihn. Um das Spielgerät wieder in den gegnerischen Sechzehner zu bugsieren, versuchte er sich an einem Volley, der ihm aber deutlich misslang. Doch damit nicht genug: Aus etwa 70 Metern schoss der Unglücksrabe den Ball auch noch ins eigene Tor.

Der Torhüter war im Vorwärtsgang seiner Mannschaft einige Meter vor das Tor gelaufen und konnte so den Schuss des Mitspielers nicht mehr abwehren.

Der Eigentorschütze beschwerte sich nach dem Treffer auch noch bei den eigenen Teamkollegen. Die Heimmannschaft erhöhte durch den Patzer auf 3:0.

Video - PSG will de Ligt mit Mega-Gehalt ködern

01:17