Der 22-Jährige war beim 3:2 nach Verlängerung im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam in der 84. Minute ausgewechselt und mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht worden. "Er ist mit dem Torwart zusammengeprallt und hat sich dabei den Kiefer ausgerenkt", berichtete Trainer Markus Weinzierl.
"In der Halbzeit hat er sich etliche Male übergeben, wollte aber weiterspielen", erklärte der Schalker Coach weiter. Goretzka erzielte in der 53. Minute sogar die 1:0-Führung der Königsblauen, ehe er in der Schlussphase der regulären Spielzeit vom Feld geführt werden musste. "Wir müssen schauen, wie schlimm es ist", sagte Weinzierl. Am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) trifft Schalke in der Bundesliga auf RB Leipzig.
Bundesliga
Medien: Tedesco wird neuer Leipzig-Trainer
VOR 10 MINUTEN
Bundesliga
FC Bayern: Diese Lehren zieht Präsident Hainer aus dem Chaos-Event
VOR 13 MINUTEN
Bundesliga
Sammer verteidigt Hummels: "Diskussion auf unsachlichem Niveau"
VOR 21 MINUTEN