Getty Images

Robert Lewandowski neuer Rekordtorschütze bei Qualifikationsrunden in Europa

16 Tore! Lewandowski schreibt Geschichte

09/10/2017 um 09:14Aktualisiert 09/10/2017 um 09:15

Er ist immer für einen neuen Rekord gut: Robert Lewandowski hat beim 4:2 der Polen gegen Montenegro sein 16. Tor im Rahmen der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland erzielt. Damit ist der Bayern-Profi nun alleiniger Rekordhalter innerhalb einer europäischen Qualifikationsrunde. Lewandowski kann aber noch von Cristiano Ronaldo überholt werden, der bei 15 Treffern steht.

Nach 20 Jahren ist der Rekord laut "UEFA" gefallen. Predrag Mijatović war es, der während der Qualifikation für die WM 1998 auf 14 Tore für das damalige Jugoslawien kam.

Den weltweiten Rekord hält Karim Bagheri. Der Iraner traf während der Qualifikation zur Asienmeisterschaft 1998 gleich 19 Mal. In Deutschland machte sich Bagheri ebenfalls einen Namen, da er von 1997 bis 2000 für Arminia Bielefeld auf Torejagd ging.

Spieler mit mindestens 10 Toren in einer europäischen Qualifikation:

  • 16 Robert Lewandowski (Polen) WM 2018
  • 15 Cristiano Ronaldo (Portugal) WM 2018
  • 14 Predrag Mijatović (Jugoslawien) WM 1998
  • 13 David Healy (Nordirland) EM 2008
  • 13 Robert Lewandowski (Polen) EM 2016
  • 12 Klaas-Jan Huntelaar (Niederlande) EM 2012
  • 12 Davor Šuker (Kroatien) EM 1996
  • 11 Robin van Persie (Niederlande) WM 2014
  • 11 Pauleta (Portugal) WM 2006
  • 11 Raúl González (Spanien) EM 2000
  • 11 Toni Polster (Österreich) EM 1996
  • 11 Ole Madsen (Dänemark) EM 1964
  • 10 Romelu Lukaku (Belgien) WM 2018
  • 10 Edin Džeko (Bosnien-Herzegowina) WM 2014
  • 10 Theofanis Gekas (Griechenland) WM 2010
  • 10 Eduardo (Kroatien) EM 2008
  • 10 Andriy Shevchenko (Ukraine) WM 2002
  • 10 Hristo Stoichkov (Bulgarien) EM 1996
  • 10 Darko Pancev (Jugoslawien) EM 1992
0
0