"Wenn ein Spieler in Quarantäne muss, dann ist es dem Verein erlaubt, die Spieler nicht freizustellen. Für uns hat der Countdown begonnen, von daher brauchen wir alle Spieler. Wir wollen die Spieler sofort nach ihrer Rückkehr wieder im Mannschaftstraining haben", betonte Flick.
Noch sei aber "nichts beschlossen". Der Verein sei mit Spielern und Verbänden in Kontakt.
Betroffen wären beim Triplesieger etwa Weltfußballer Robert Lewandowski, der mit Polen in England spielt. David Alaba müsste mit Österreich nach Schottland reisen. In beiden Fällen müssten die Profis nach jetzigen Stand nach ihrer Rückkehr in Quarantäne.
WM-Qualifikation
Löw nominiert zwei Youngster für die WM-Qualifikation
16/03/2021 AM 14:53
Dann würde sogar ein Ausfall für den Bundesliga-Gipfel der Bayern am 3. April bei Verfolger Leipzig drohen.

"Gehen kein Risiko ein": Flicks klare Position zur Abstellungsdebatte

Auch Klopp will Länderspielabstellungen verweigern

Bereits vor wenigen Wochen hatte Liverpool Teammanager Jürgen Klopp angedroht, seine Schützlinge nicht für die Länderspiele am Monatsende abzustellen.
"Ich denke, alle Vereine sind sich einig, dass wir die Jungs nicht einfach gehen lassen können und dann die Situation klären, wenn sie zurückkommen, indem wir unsere Spieler in eine zehntägige Quarantäne in einem Hotel stecken", sagte der 53-Jährige jüngst.
Prominente Unterstützung erhielt Klopp dabei von Pep Guardiola (Manchester City), der seine Schützlinge aufgrund der drohenden zehntägigen Quarantäne ebenfalls nicht zu ihren jeweiligen Nationalteams reisen lassen will. "Es macht keinen Sinn, sie werden nicht fliegen, sicher nicht", erklärte der ehemalige Trainer des FC Bayern kürzlich.
Das könnte Dich auch interessieren: Bundestrainer Matthäus? Warum ihn so viele Experten fordern
(mit SID)

Klopp nach Patricio-Crash geschockt: "Da verliert alles an Wichtigkeit"

Champions League
Vor Lazio-Spiel: Bayern bangt um Neuer und Coman
16/03/2021 AM 13:45
La Liga
Toni Kroos von Juventus umgarnt: Das Ende der königlichen Ära?
VOR 17 STUNDEN