"Robert ist schockiert und überrascht über das Vorgehen von Trainer Sousa" zitierte die Zeitung "Interia" Lewandowskis Pressesprecherin Monika Bondarowicz.
Wie Kulesza weiter erklärte, werde er Sousas Bitte nicht akzeptieren. "Dies ist ein äußerst unverantwortliches Verhalten, das nicht den früheren Erklärungen des Trainers entspricht. Deshalb habe ich mich entschieden geweigert, dem zuzustimmen", so der 59-Jährige.
Der polnische TV-Sender "TVN24" berichtet, dass Sousas Angebot vom brasilianischen Klub Flamengo Rio de Janeiro komme. Zuvor hatten bereits portugiesische und brasilianische Medien über Kontakte des 51-Jährigen zu Flamengo berichtet.
Frauen-EM
Traumziel Wembley: Voss-Tecklenburg fiebert EM-Jahr entgegen
27/12/2021 AM 10:18
Auch der Zeitpunkt von Sousas Abschiedsplänen kommt für Polen denkbar ungünstig. Das Team steht in den Playoffs um die letzten europäischen Startplätze für die WM, und befindet sich in einem Turnierbaum mit Russland, Tschechien und Schweden.
Das könnte Dich auch interessieren: Mertesacker: Darum hat die Premier League so viele deutsche Trainer

Guardiola schimpft nach Tor-Spektakel: "Hatten keine Kontrolle"

WM-Qualifikation
Mancini trotz drohender Blamage offensiv: "Italien wird Weltmeister"
27/12/2021 AM 10:08
Bundesliga
Verliert der DFB Top-Talent Moukoko an einen anderen Verband?
27/12/2021 AM 09:25