"Die Zusammenarbeit war von vornherein nur für die drei Märzspiele vereinbart. Sie hat uns und Herrn Hoeneß sehr viel Spaß gemacht", teilte eine "RTL"-Sprecherin auf "SID"-Anfrage mit. Mit Hoeneß sei man "weiter in einem guten und regelmäßigen Austausch". Zuerst hatte die Bild-Zeitung über das Ende der Zusammenarbeit berichtet.
Hoeneß hatte seine Zukunft nach den drei WM-Qualifikationsspielen gegen Island (3:0), Rumänien (1:0) und Nordmazedonien (1:2) offen gelassen.
"Es hat mir viel Spaß gemacht, ich werde mir das in Ruhe überlegen", hatte der 69-Jährige erklärt.
Bundesliga
Hoeneß verreißt Boateng: Es ist kompliziert
02/04/2021 AM 15:57
Nach Bild-Informationen wollte "RTL" mit dem meinungsstarken Weltmeister von 1974 gerne verlängern. Im Rahmen seines ersten Auftritts hatte Hoeneß den Deutschen Fußball-Bund (DFB) scharf kritisiert.
Das könnte Dich auch interessieren: Der LIGAstheniker: Hoeneß wird immer mehr zum "Firlefranz"
(SID)

#SotipptderBoss: BVB schlägt nach CL-Aus zu

Bundesliga
"Flick wird nicht gücklich sein": Hoeneß sieht Bayern-Nachteil gegen Leipzig
31/03/2021 AM 20:24
WM-Qualifikation
Zum dritten Mal: Van Gaal wird offenbar erneut Bondscoach
21/07/2021 AM 08:28