Der 27-Jährige ist erstmals seit dreieinhalb Jahren wieder für die deutsche Nationalmannschaft nominiert, daher will er sich in den Spielen gegen Island am Donnerstag (ab 20.45 Uhr im Eurosport Liveticker), in Rumänien und gegen Nordmazedonien unbedingt festbeißen. "Mein EM-Traum ist sehr, sehr groß", betonte er: "Mein Ziel ist, dabeizubleiben und an meine guten Leistungen anzuknüpfen."
Über allem stehe der Erfolg der Mannschaft. "Es geht um Deutschland", sagte Younes. "Wir wollen zusammen das maximale Ziel erreichen - davon möchte ich gerne ein Teil sein." In Frankfurt könne er "frei aufspielen und der Mannschaft helfen", dies wolle er auch ins Nationalteam tragen. Zusammen mit einem Schuss Verrücktheit.
"Ich bin ein Fan von Bolzplatzmentalität, von den spektakulären Dingen. Das wollen die Menschen im Stadion sehen", sagte Younes: "Wer die Straße kennt, weiß, dass da auch tolle Fußballer sind." Wichtig sei es jedoch, komplett zu sein.
Fußball
Haaland und Co. zeigen Solidarität mit ausgebeuteten WM-Arbeitern
23/03/2021 AM 22:20
Das könnte Dich auch interessieren: Hernández schaltet in den nächsten Gang: "Habe nie gezweifelt"
(SID)

Löw eine "Lame Duck"? Neuer wird deutlich

Bundesliga
Frauen-Training als "Strafe"? Vogel bezieht Stellung
23/03/2021 AM 19:13
Premier League
Überraschung: Bale will zu Real zurück
23/03/2021 AM 18:21