SID

Top-Golferin Park räumt Burnout ein

Top-Golferin Park räumt Burnout ein
Von SID

09/08/2019 um 11:13Aktualisiert 09/08/2019 um 11:30

Die ehemalige Golf-Weltranglistenerste Park In Bee hat eingeräumt, in der Vergangenheit an einem Burnout gelitten zu haben. Wie die 31-jährige Südkoreanerin vor der am Donnerstag beginnenden British Open in Woburn erklärte, habe sie wegen der Erkrankung zwischenzeitlich einen Verzicht ihrer Titelverteidigung bei Olympia 2020 in Tokio in Erwägung gezogen.Als Konsequenz habe sie ihren...

Wie die 31-jährige Südkoreanerin vor der am Donnerstag beginnenden British Open in Woburn erklärte, habe sie wegen der Erkrankung zwischenzeitlich einen Verzicht ihrer Titelverteidigung bei Olympia 2020 in Tokio in Erwägung gezogen.

Als Konsequenz habe sie ihren Turnierplan um ein Drittel reduziert. Weiterhin nehme sie sich "jetzt mehr Zeit, um nach Hause zu gehen und Spaß zu haben. Wenn du nicht spielst, merkst du, wie sehr du es vermisst. Ich bin vielleicht nicht mehr so gut wie vorher, aber es geht darum, es zu genießen und mein Selbstvertrauen zurückzugewinnen", erklärte sie.

Park gewann zwischen 2013 und 2015 sechs von sieben Major-Turnieren und führte die Weltrangliste souverän an. Derzeit belegt die Südkoreanerin den fünften Platz im Ranking.

0
0