Das SMP Team mit den Fahrern Miguel Molina, Mikhail Aleshin und Davide Rigon im Ferrari 488 GT3 sicherte sich den Sieg in Silverstone. Zweiter wurde, nach drei Stunden und 76 gefahrenen Runden das Orange 1 FFF Racing Team mit den Fahrern Phil Keen, Giovanni Venturini und Franck Perera im Lamborghini Huracan 2019 GT3, mit 2,631 Sekunden Rückstand. Den letzten Podiumsplatz erkämpfte sich das Belgian Audi Club Team WRT mit den Fahrern Dries Vanthoor, Ezequiel Perez Companc und Alex Riberas im Audi R8 LMS GT3 2019, mit 12,215 Sekunden Rückstand auf die Sieger im Ferrari.
Nach der Hälfte des Rennens lag der Lamborghini von Keen, Venturini und Perera noch 8,853 Sekunden vor dem Ferrari und weitere 12,708 Sekunden vor dem zweiten Lamborghini des Orange 1 FFF Racing Teams mit den Kollegen Andrea Caldarelli, Dennis Lind und Marco Mapelli.
Während die beiden Wagen an der Spitze die Plätze tauschten, fielen Caldarelli, Lind und Mapelli bis Rennende noch auf Platz 6 zurück und kamen damit einen Platz vor Marco Engel, Luca Stolz und Yelmer Buurman (BLACK FALCON) im Mercedes AMG, den Siegern des zweiten Rennens von Brands Hatch, ins Ziel.
GT Series
Las Vegas krönt die Champions der Blancpain GT Serie 2019
26/10/2019 AM 12:49
Nach drei Rennen liegt der Gesamtsieger der letzten Saison, Marco Engel, gemeinsam mit seinem Teamkollegen Luca Stolz mit je 44,5 Punkten an der Spitze der Fahrerwertung vor Nico Bastian (30,5 Punkte) vom AKKA ASP Team, der in Silverstone gemeinsam mit Timur Boguslavskiy und Felipe Fraga den 10. Platz belegte.
In der Teamwertung liegen die Mercedes AMG Teams von BLACK FALCON (44,5 Punkte) und AKKA ASP (32,5 Punkte) auf den Plätzen eins und zwei, vor Lamborghini und dem Orange 1 FFF Racing Team (31 Punkte).
Ende Mai zieht der GT3 Zirkus weiter nach Frankreich auf den Circuit Paul Ricard, um dort den König über 1000 Kilometer zu krönen.
GT Series
Caldarelli und Mapelli sind die Gewinner der Blancpain GT Serie 2019!
01/10/2019 AM 12:31
GT Series
High Noon um den Blancpain GT Titel in Barcelona
26/09/2019 AM 21:26