Dies teilte die Handball Bundesliga (HBL) am Dienstag mit und wertete diesen Fakt inmitten der Corona-Pandemie als "gute Nachricht". Eine Lizenzentscheidung ist für Ende April avisiert.
"Die Tatsache, dass sich alle Vereine wirtschaftlich in der Lage sehen, einen Antrag zu stellen, ist eine gute Nachricht und in diesen Zeiten keine Selbstverständlichkeit", sagte Mattes Rogowski, der für das Lizenzierungsverfahren bei der HBL GmbH zuständig ist: "Dies stimmt uns für die aktuelle Saison sowie das bevorstehende Lizenzierungsverfahren positiv."
Handball
Ohne sieben: DHB-Frauen starten Vorbereitung auf WM-Play-offs
VOR 21 STUNDEN
Handball
Spitzenreiter Flensburg gewinnt auch Topspiel in Magdeburg
VOR EINEM TAG
Handball
Seit 1978 Partner: THW Kiel verlängert mit Trikotsponsor
VOR EINEM TAG