Handball

Aus finanziellen Gründen: Füchse lösen Vertrag mit Michael Müller auf

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Michael Müller (M.) verlässt die Füchse Berlin

Fotocredit: SID

VonSID
02/06/2020 Am 05:36 | Update 02/06/2020 Am 05:51

Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den ursprünglich bis 2021 laufenden Vertrag mit Ex-Nationalspieler Michael Müller (35) aufgelöst. Grund dafür sei die wirtschaftlich schwere Lage der Berliner aufgrund der Corona-Pandemie, erklärte der Klub am Montag. Zu den Sparmaßnahmen des Vereins gehöre unter anderem die Verkleinerung des Profi-Kaders. Müller war nur eine Saison bei den Füchsen unter...

Grund dafür sei die wirtschaftlich schwere Lage der Berliner aufgrund der Corona-Pandemie, erklärte der Klub am Montag. Zu den Sparmaßnahmen des Vereins gehöre unter anderem die Verkleinerung des Profi-Kaders. Müller war nur eine Saison bei den Füchsen unter Vertrag.

"In unserer Situation ist es unabdingbar, an allen Stellschrauben zu drehen. Daher bin ich Michael dankbar, dass wir uns so professionell einigen konnten", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Handball

Handball: Kiel gegen Barca - Flensburg trifft auf PSG

VOR 16 STUNDEN

Die Handball-Bundesliga (HBL) wurde aufgrund der Pandemie Ende April abgebrochen. Die Berliner hatten durch die Quotienten-Regel, die zur Errechnung der Abschlusstabelle verwendet wurde, die internationalen Plätze verpasst.

Handball

Handball: Meister Kiel verpflichtet Linkshänder Ehrig

VOR 19 STUNDEN
Handball

Handball: Laut Schwenker kein Super Cup im September

VOR 19 STUNDEN
Ähnliche Themen
Handball
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen