"Klar bin ich zu 100 Prozent Spieler, aber durch mein Netzwerk und meine Erfahrungen im Handball kann ich sicherlich auch hier und dort aushelfen", sagte der Schlussmann des Bundesligisten TVB Stuttgart am Donnerstag vor dem Spiel bei Frisch Auf Göppingen (17:27).
Bitter, der im Sommer nach dann fünfeinhalb Jahren zurück zum HSV geht und bis 2026 unterschrieben hat, kann sich in Hamburg "viel vorstellen. Das bedeutet auch nicht, dass ich in drei oder vier Jahren noch immer als erster Mann im Tor stehe", so Bitter, "sondern vielleicht auch hinter dem neuen Torhüter auf der Bank sitzen kann."
Beim "jungen Verein mit größeren Ambitionen" warte "im Hintergrund viel Arbeit", sagte der 38-Jährige.
Handball
Flensburg sichert sich Gruppensieg - Kiel Dritter
VOR 8 STUNDEN
Handball
Göppingen verpflichtet kroatischen Nationalspieler Sarac
VOR 18 STUNDEN
Handball
Handball: Kiel verlängert mit Co-Trainer Sprenger bis 2023
GESTERN AM 15:15