April 2007, als im ausverkauften Palacio de los Deportes, der "Höhle des Löwen" von Ademar Leon, 6000 begeisterte Fans bis zur letzten Sekunde zitterten. Mit fünf Treffern führten die spanischen Handballer gegen den Bundesligisten HSV Hamburg. Damit wäre das 28:24 der Hanseaten aus dem Hinspiel wertlos gewesen.
Doch dann traf Yoon Kyung-Shin, Welthandballer von 2001 und "ewiger" Rekordtorschütze der Handball-Bundesliga (HBL), zum 33:37 - und der HSV sicherte sich dank der Auswärtstorregel seinen ersten internationalen Triumph, den Europapokal der Pokalsieger. Es war die Krönung eines aus deutscher Sicht historischen Tages, und das ausgerechnet in dem Jahr, in dem sich die Nationalmannschaft am 4. Februar im eigenen Land zum dritten Mal zum Weltmeister gekrönt hatte.
Der denkwürdige Sonntag hatte mit einem anderen deutsch-spanischen Duell begonnen: Bereits am Nachmittag sicherte sich der SC Magdeburg dank seines überragenden Torhüters Silvio Heinevetter durch ein 31:28 im Rückspiel gegen CAI Aragon zum dritten Mal den EHF-Pokal. Im Hinspiel hatte sich das Team von Trainer Bogdan Wenta ein 30:30 erkämpft.
Handball
BVB-Handballerinnen verlieren in der Champions League
VOR 10 STUNDEN
Ein deutsches Final-Duell zweier "Nordlichter" sorgte für den zweiten Triumph des Tages: Erstmals in seiner Vereinsgeschichte gewann der THW Kiel die Königsklasse. Nach einem 28:28-Remis im Hinspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt reichte dem THW im umkämpften Rückspiel ein 29:27. Kapitän Stefan Lövgren stemmte den riesigen Pokal in die Höhe. Vier Jahre später wurden Manipulationsvorwürfe gegen den damaligen Kieler Manager Uwe Schwenker, das polnische Schiedsrichtergespann bestochen zu haben, vor Gericht entkräftet.
Am Abend machte der HSV das deutsche Europa-Triple perfekt. Es war der Beginn einer beeindruckenden Dominanz der deutschen Vereine im internationalen Geschäft. Drei Jahre später gelang drei Teams das gleiche Kunststück, wenn auch nicht am selben Tag: Erst gewann der TBV Lemgo den EHF-Pokal, dann krönte sich der VfL Gummersbach zum Europapokal der Pokalsieger und schließlich sprangen die Kieler erneut auf den Thron der Königsklasse. 2012 wiederholte sich das Szenario mit Frisch auf Göppingen, Flensburg-Handewitt und Kiel erneut.
Liqui Moly HBL
Sieg gegen Flensburg: Magdeburg trumpft weiter auf
VOR 10 STUNDEN
Handball
Handball: Magdeburg besiegt auch Flensburg
VOR 10 STUNDEN