Der Champions-League-Sieger gewann am Samstag sein Heimspiel gegen den TVB Stuttgart 33:28 (16:15) und zog mit 35:5 Punkten am Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt (34:4) vorbei. Die SG ist am Sonntag (13.30 Uhr) beim SC Magdeburg im Einsatz.
Für Kiel waren die Topstars Domagoj Duvnjak und Sander Sagosen je sechsmal erfolgreich. Für den Tabellen-13. aus Stuttgart traf Jerome Müller siebenmal.
Handball
Heimpleiten für Verfolger-Duo Löwen und Magdeburg
VOR 16 STUNDEN
Handball
Rhein-Neckar Löwen: Patrail und Kirkelokke bleiben, Tollbring geht
VOR 18 STUNDEN
Handball
Lösbare EM-Aufgaben für deutsche Handballer
VOR 19 STUNDEN