Das Team von Trainer Bennet Wiegert gewann am zweiten Weihnachtsfeiertag sein Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf souverän mit 33:25 (19:10) und festigte mit nun 19:9 Punkten Rang fünf. Die SG Flensburg-Handewitt (23:3) und Meister THW Kiel (22:2) kämpfen um die Spitze, die Rhein-Neckar Löwen (21:7) und die Füchse Berlin (19:5) bleiben für Magdeburg vorerst in Reichweite.
Der frühere Europapokal-Sieger setzt den Lauf der vergangenen Wochen fort. Nach einem Durchhänger im Oktober und November war der Sieg gegen Hannover nun bereits der fünfte in den vergangenen sechs Spielen.
Olympia - Handball
Unüberwindbar: Bitters Paraden bringen Norwegen zum Verzweifeln
VOR 8 MINUTEN
Olympia - Handball
Hens analysiert Norwegen-Sieg: Diese Situationen waren entscheidend
VOR 3 STUNDEN
Olympia - Handball
Perfekte Siebenmeter-Ausbeute: Gensheimer setzt den Schlusspunkt
VOR 3 STUNDEN