Das teilte der erste deutsche Europapokalsieger am Montag mit. Rückraumspieler Heymann ist seit 2016 in Göppingen und gehört aktuell zu den Anwärtern auf einen Platz im Kader der Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele in Tokio.
Im letzten EM-Qualifikationsspiel der deutschen Auswahl am vergangenen Sonntag gegen Estland (35:20) hatte sich Heymann eine Leistenverletzung zugezogen und musste eine Viertelstunde vor Schluss ausgewechselt werden. Wie lange der 23-Jährige ausfällt, steht noch nicht fest.
Handball
Kiel gewinnt Hinspiel gegen PSG - Sorgen um Wiencek
VOR 7 STUNDEN
"Neben dem größten Erfolg in meiner noch jungen Karriere habe ich hier in jeder Sekunde vollstes Vertrauen verspürt und wurde auch in meiner Verletztenzeit immer top versorgt und unterstützt", sagte Heymann zu seiner Vertragsverlängerung, "somit möchte ich auch in Zukunft mit guten Leistungen etwas zurückgeben und mich hier zu einem Führungsspieler entwickeln."
Handball
Handball: Skandinavisches Trio bewirbt sich um vier Europameisterschaften
GESTERN AM 12:50
Handball
Fiebriger Infekt: Kiel bangt vor PSG-Duell um Einsatz von Sagosen
GESTERN AM 10:58