Flensburg setzte sich gegen die Eulen Ludwigshafen 35:29 (17:16) durch und bleibt mit 44:4 Punkten Spitzenreiter. Kiel gewann sein Gastspiel bei der MT Melsungen 32:26 (15:12) und sitzt der SG mit 43:5 Punkten im Nacken.
Beide Nordklubs hatten zunächst Startprobleme, setzten sich letztlich aber doch souverän durch. Für Champions-League-Sieger Kiel war Niclas Ekberg mit neun Treffern erfolgreichster Werfer, für die SG traf Jim Gottfridsson (9) am häufigsten.
Im Tabellenkeller feierte die HBW Balingen-Weilstetten mit dem 31:28 (12:10) gegen TuSEM Essen einen wichtigen Sieg und setzte sich damit etwas von den Abstiegsrängen ab. Auch der TSV GWD Minden verschaffte sich durch das 22:20 (11:10) bei der HSG Nordhorn-Lingen Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Zudem besiegte der TSV Hannover-Burgdorf die HSG Wetzlar knapp mit 25:24 (13:11).
Handball
Knieverletzung: Kiel mehrere Monate ohne Weinhold
VOR 4 STUNDEN
In der HBL hatte es zuletzt immer wieder Coronafälle gegeben. Derzeit befinden sich der Bergische HC sowie der HSC 2000 Coburg in Quarantäne. Die Liga beschäftigt sich aufgrund der angespannten Lage bereits seit längerer Zeit mit Alternativszenarien für den Fall, dass die Saison nicht planmäßig zu Ende gespielt werden kann. Dabei ist auch ein Abschlussturnier im Gespräch.
Handball
Handball-EM: Neunter Titel für Norwegerinnen
VOR 10 STUNDEN
Handball
Rhein-Neckar Löwen müssen ohne Michalski auskommen
VOR 10 STUNDEN