Gegen den HSV Hamburg setzten sich die Ostwestfalen am Donnerstagabend mit 29:27 (13:11) durch und liegen in der Tabelle mit nun vier Siegen weiterhin auf dem 14. Platz. Hamburg hingegen rutschte nach der fünften Saisonniederlage auf Rang neun ab. Tom Skroblin war mit sechs Treffern maßgeblich am Sieg der TuS beteiligt.
Die Rhein-Neckar Löwen verpassten derweil einen Punktgewinn. Der frühere Meister kassierte bei der MT Melsungen eine 24:25 (16:16)-Niederlage. Der entscheidende Treffer durch Julius Kühn fiel mit der letzten Aktion des Spiels. Die Löwen hängen auf Platz elf im Tabellenmittelfeld fest.
Handball
DHB-Frauen im WM-Quartier in Valencia eingetroffen
VOR 5 MINUTEN
Handball
HBL: Magdeburg weiter makellos - auch Verfolger siegen
VOR EINEM TAG
Handball
Handball: Kiel verlängert Verträge von Dahmke und Ehrig
GESTERN AM 15:38