Der deutsche Rekordmeister schob sich durch ein 23:19 (12:10) gegen die HSG Wetzlar mit 31:3 Punkten auf Platz zwei. Die Kieler haben aber noch ein Spiel weniger ausgetragen als der Nordrivale (32:4).
Bester THW-Werfer war Niclas Ekberg mit zwölf Toren. "Es hat mir toll gefallen, dass meine Spieler ihren Kopf nicht verloren haben", sagte Kiels Trainer Filip Jicha, der mit der Schlussphase aber unzufrieden war: "Die letzten zehn Minuten dürfen nicht so aussehen - das ist nicht unser Standard."
Das Spiel der Flensburger bei der MT Melsungen wurde coronabedingt abgesagt. Das Gesundheitsamt Flensburg traf die Entscheidung, nachdem ein zweiter Nationalspieler des Spitzenreiters positiv getestet worden war. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
Handball
Handball: Füchse Berlin verlängern vorzeitig mit Siewert
VOR 11 STUNDEN
Im Tabellenkeller schöpft TuSEM Essen (9:33) nach einem überraschend deutlichen 27:20 (14:9)-Erfolg gegen den TVB Stuttgart wieder Hoffnung. Die HSG Nordhorn-Lingen (10:32) holte beim 25:25 (10:14) beim Bergischen HC einen überraschenden Punkt, liegt aber wie Essen weiterhin auf einem Abstiegsplatz.
Handball
HBL von 2023 bis 2029 auf Seifert-Plattform zu sehen
VOR 12 STUNDEN
Handball
Handball-Ikone Heiner Brand wird 70 Jahre alt
05/08/2022 UM 09:40