Die dänische Handball-Nationalmannschaft kann die Goldmedaille beim Männer-Turnier verteidigen. Das Team um Superstar Mikkel Hansen besiegte Spanien mit 27:23 (14:10) und lag dabei fast durchgängig in Führung. In einem phasenweise sehr temporeichen Spiel überragte in der ersten Halbzeit der dänische Torwart Niklas Landin.
Der Kieler Schlussmann parierte einige freie Würfe der Spanier. Auf der anderen Seite erwischte auch der spanische Torwart Gonzalo Perez de Vargas einen starken Tag, da der dänische Spielaufbau aber strukturierter, druckvoller und effizienter war, gingen die Skandinavier mit 14:10 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit spielte Dänemark im Angriff besser, schaffte es aber trotzdem nicht, die Partie zu drehen. Das lag vor allem an Dänemarks Rückraumspieler Mathias Gidsel. Er gewann zahlreiche Zweikämpfe, strahlte extrem viel Torgefahr aus und traf entweder selbst oder zog Siebenmeter. So konnte Dänemark seinen Vorsprung auch in kritischen Phasen halten und gewann am Ende mit 27:23.
Olympia - Handball
Matchwinner Gerard und Karabatic: So lief der Finaleinzug Frankreichs gegen Ägypten
04/08/2021 AM 21:05
Damit spielt Dänemark im olympischen Handballturnier gegen Frankreich um die Goldmedaille. Die Franzosen setzten sich im ersten Halbfinale mit 27:23 (13:13) gegen Ägypten durch. Spanien kann gegen den Afrikameister die Bronzemedaille gewinnen.
So lief das Halbfinale Frankreich gegen Ägypten
Hier gibt es das Handball-Halbfinale Spanien gegen Dänemark zum Nachlesen.

Spanien - Dänemark 23:27

Die Live-Daten zum Handball-Halbfinale Spanien gegen Dänemark
Ende: Dänemark steht wie bei den Spielen von 2016 im Finale von Olympia. Die Skandinavier profitieren in der ersten Halbzeit von der Weltklasse-Leistung von Torhüter Landin. Im zweiten Durchgang wirft Spanien alles in die Waagschale, spielt im Angriff deutlich verbessert - doch zum Ausgleich kommen sie nicht. Das liegt vor allem an der starken Leistung von Rückraumspieler Gidsel, der mit seinem starken Zweikampfverhalten entweder selbst trifft oder Siebenmeter zieht. Spanien trifft im Spiel um Bronze auf Ägypten, Dänemark will gegen Frankreich die Goldmedaille gewinnen.
60. Minute: Maqueda versucht den schnellen Abschluss, der Wurf ist aber kein Problem für Landin. Nach einem Fehlwurf von Toft Hansen verkürzt Sarmiento noch und Spanien wirft alles in die Partie mit einer offensiven Manndeckung. Doch die Iberer kommen nicht mehr zum Ausgleich. Dänemark gewinnt mit 27:23.
58. Minute: Wow! Mit einem sensationellen Hüftwurf im Sprung mit voller Härte ins Kreuzeck trifft Mensah Larsen zum 25:22. Das dürfte es gewesen sein, das kann Spanien kaum aufholen.
57. Minute: Gidsel holt mit einer Weltklasse-Drehung um den Verteidiger herum einen Siebenmeter heraus. Hansen verwandelt sicher. Landin pariert anschließend einen freien Wurf von Figueras.
55. Minute: Gidsel produziert im Angriff ein Stürmerfoul, doch Spanien schafft den Ausgleich nicht. Landin hält einen Rückraumwurf von Garcia. Ein Wurf von Hansen aus der Distanz wird zum Einwurf geblockt. Mensah Larsen trifft, die Spanier kontern aber mit einem Tor vom Anwurfpunkt ins leere Tor.
53. Minute: Gidsel wird eine Aktion wegen Schrittfehler weggepfiffen. Die Spanier müssen es bald schaffen, diesen Zwei-Tore-Rückstand in einen Ausgleich zu verwandeln, wenn sie ins Finale einziehen wollen. Spaniens Trainer Ribera nimmt eine Auszeit. Die dänische Abwehr hält aber mit starkem Zweikampfverhalten dagegen. Im drohenden Zeitspiel holt Entrerrios einen Siebenmeter heraus. Gomez Abello trifft zum 21:22.
51. Minute: Perez de Vargas liefert hintereinander zwei Paraden, einmal verpasst es Spanien aber, den Ball im leeren Tor unterzubringen, einmal scheitern die Iberer mit einem Hüftwurf von Dujshebaev an Landin.
49. Minute: Nach einer starken Einzelaktion von Entrerrios verwirft Andersson nach einem komplett überhasteten Abschluss. Spanien verpasst es durch einen misslungenen Kempa-Trick, auf ein Tor heranzukommen. Dänemark nimmt eine Auszeit.
47. Minute: Gomez Abello trifft per Siebenmeter, doch auch Gidsel holt einen Strafwurf heraus. Hansen trifft gegen den eingewechselten Corrales. Spanien kommt einfach nicht in die Nähe des Ausgleichs, das verhindert aktuell vor allem der starke Gidsel.
45. Minute: Gidsel trifft, Dujshebaev zieht aber direkt nach dem Anwurf in die Lücke und erzielt ebenfalls ein Tor. Diese beiden Spieler dominieren aktuell das Geschehen im Angriff. Das kann Hansen so natürlich nicht stehen lassen, aus dem Rückraum erzielt er sein neuntes Tor des Spiels.
43. Minute: Möllgaard trifft Dujshebaev im Gesicht und kassiert eine Zeitstrafe. In Überzahl wird Kreisläufer Figueras freigespielt und verkürzt den Rückstand wieder auf 16:19. In der Abwehr schlagen die Spanier, sie haben aber Glück, dass Saugstrup komplett frei an den linken Pfosten wirft. Dujshebaev trifft per Schlagwurf zum 17:19.
41. Minute: Hansen ist in dieser Phase von den Spaniern nicht zu stoppen. Er geht mit Schwung durch die Abwehr und trifft zum 19:15. Die Iberer haben bislang weitgehend darauf verzichtet, ihre berüchtigte offensive Abwehr zu spielen. Im Angriff wirft Sarmiento über das Tor.
39. Minute: Die Teams schließen in dieser Phase wieder zügig ab. Sarmiento trifft für Spanien, Mensah Larsen für Dänemark. Gidsel zieht eine Zeitstrafe gegen Garcia, Hansen verwandelt den Siebenmeter - Dänemark hat den alten Vier-Tore-Vorsprung wieder hergestellt.
37. Minute: Der eingelaufene Rechtsaußen Svan holt nach einem guten Anspiel von Hansen einen Siebenmeter heraus. Den verwandelt Hansen sicher. Dujshebaev setzt sich im Angriff gegen die Hand durch und trifft zum 13:15. Kreisläufer Toft Hansen trifft nach einem weiteren starken Hansen-Pass.
35. Minute: Mit einem sensationellen Hüftwurf bringt Dujshebaev Spanien auf zwei Tore heran. Spanien erwischt hier den besseren Start in die zweite Halbzeit. Hansen spielt Saugstrup am Kreis frei, der verwirft gegen Perez de Vargas. Der Kreisläufer hat bisher keinen guten Tag.
33. Minute: Spanien geht in die zweite Halbzeit mit einem feinen Anspiel auf Rechtsaußen Gomez Abello, der sicher trifft. Kurz danach erobern die Iberer den Ball in der Abwehr und Entrerrios bricht zum Sechsmeter durch. Doch Landin hält den Wurf stark. Perez de Vargas will das nicht auf sich sitzen lassen und hält gegen Linksaußen Magnus Landin.
31. Minute: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Kann Spanien das Spiel drehen?
Halbzeit: Zur Halbzeit dieses Halbfinal-Krachers führt Dänemark gegen Spanien mit 14:10. Grund dafür ist vor allem die Defensivleistung und das überragende Torwartspiel von Niklas Landin. Der dänische Torwart entschärft einige freie Würfe, Spanien hat zu wenig Effizienz in seinen Angriffsaktionen. Zwar spielt auch der spanische Torwart Perez de Vargas stark, insgesamt setzt sich die Rückraum-Qualität der Dänen aber öfter durch, weswegen die deutliche Halbzeitführung zu Buche steht.
30. Minute: In der letzten Spielminute der ersten Hälfte verspielen die Spanier die Erfolge der Schlussphase. Nach einem Fehler im Aufbauspiel trifft Hansen ins leere spanische Tor. Im letzten Angriff trifft noch Figueras, doch Hansen wirft noch vom Anwurfpunkt kurz vor der Sirene ins leere Tor.
29. Minute: Was für ein Tor von Gidsel. Der Rückraumspieler setzt sich gegen die harte Gangart des spanischen Innenblocks durch, wird im Gesicht getroffen, geschubst, gezogen und trifft trotzdem. Zudem zieht er die Zeitstrafe für Guardiola.
27. Minute: Garcia trifft aus dem Rückraum mit einem Willenswurf. Auf der anderen Seite verfehlt Hansen das Tor mit einem Rückraumwurf deutlich. So kann Spanien den Rückstand weiter verkürzen, erneut trifft Garcia.
25. Minute: Maqueda zieht einen Siebenmeter. Gomez Abello verwandelt sicher. Auf der Gegenseite trifft Mensah Larsen stark vom Sechsmeter.
23. Minute: Bei Dänemark ist Mensah Larsen im Spiel und der holt direkt einen Siebenmeter heraus. Das Geschoss von Hansen hält Perez de Vargas mit einer Traumparade.
21. Minute: Landin wird mehr und mehr zum Alptraum der Spanier. Maqueda wirft aus dem Rückraum aus einer schwierigen Position. Landin hält ohne Probleme. Nach einer Parade von Perez de Vargas wirft der Spanier Sanchez-Migallon vom Sechsmeter frei an die Latte. Kurz danach trifft Gidsel nach einer starken Einzelaktion zum 10:6 für Dänemark.
19. Minute: Nach einer vergebenen Chance von Svan trifft zunächst Fernandez. Dann erobern die Spanier den Ball, scheitern aber an einer starken Landin-Parade. Garcia verwirft im Anschluss ebenfalls. Das Problem der Spanier ist hauptsächlich die Wurfeffizienz.
17. Minute: Jetzt hat Spanien Probleme. Holm spielt Magnus Landin auf Linksaußen frei und der trifft aus großem Winkel sicher. Danach nimmt Spaniens Trainer Ribera eine Auszeit. Danach versucht Entrerrios ein Kreisanspiel, verliert den Ball aber.
15. Minute: Die Partie bleibt ausgeglichen. Dänemark hat Kreisläufer Figueras gar nicht auf dem Schirm, der wird freigespielt und trifft sicher. Auf der Gegenseite erzielt Hansen die erneute Führung. Es geht in hohem Tempo hin und her. Landin hält nach der Schnellen Mitte von Spanien gegen Rechtsaußen Solé. So kann Toft Hansen auf 7:5 erhöhen.
13. Minute: Die erste starke Szene von Dujshebaev. Mit einem starken Schlagwurf aus der Distanz trifft er zum 4:4-Ausgleich. Nach einer Landin-Parade verwandelt Svan einen Tempogegenstoß sicher.
11. Minute: Schwache Phase von Dänemark aktuell. Im nächsten Angriff scheitern sie an Perez de Vargas. Auf der Gegenseite hält Landin ebenfalls einen freien Wurf gegen den Kreisläufer Figueras. Holm setzt sich im Zweikampf stark durch und trifft zum 4:3.
9. Minute: Keine gute Sequenz für Saugstrup. In der Abwehr geht er Kreisläufer Figueras zu hart an und kassiert eine Zeitstrafe. In Überzahl ist Figueras frei und verkürzt den Rückstand. Kurz danach trifft Sarmiento zum 3:3-Ausgleich aus dem Rückraum.
7. Minute: Nach einem verwandelten Siebenmeter von Hansen wird der eingelaufene Solé angespielt. Der Pass ist aber zu unpräzise. Dänemark ist wieder in Ballbesitz und spielt Kreisläufer Saugstrup frei. Dessen Wurf hält Perez de Vargas sensationell.
5. Minute: Es ist bislang ein Spiel, das von den Abwehrreihen geprägt ist. Beide Teams gehen aggressiv in die Zweikämpfe und treten früh heraus, um Distanzwürfe zu unterbinden.
3. Minute: In den Angriffen danach kommen beide Teams nicht zum Torerfolg. Spanien verliert einen Ball wegen Stürmerfoul, Perez de Vargas hält einen Wurf von Linksaußen stark.
1. Minute: Anpfiff in Tokio. Dänemark hat Anwurf und beginnt mit einem Tor aus dem Rückraum von Hansen.
13:53 Uhr: Wer folgt Frankreich ins Olympia-Finale? Die Mannschaften laufen in die Halle ein. In wenigen Minuten beginnt das Spiel.
13:30 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker auf Eurosport.de. Im zweiten Halbfinale ab 14:00 Uhr kommt es zum Gigantenduell zwischen Spanien und Dänemark. Ich bin Christian Missy und ich begleite für Euch das Spiel. Viel Spaß.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Drastische Worte und bittere Erkenntnis beim DHB nach Viertelfinal-Pleite

Schonungslose Kritik: Weinhold bewertet deutsches Debakel

Olympia - Handball
Überzogene Zielvorgabe? Brisante Aussage von Handball-Legende Brand
03/08/2021 AM 21:52
Olympia - Handball
Pressestimmen zur Handball-Blamage: "Männer mit hängenden Köpfen"
03/08/2021 AM 19:42