Das deutsche Team von Bundestrainer Alfred Gislason trifft bei dem Viererturnier in Berlin am Freitag auf Vizeweltmeister Schweden, am Samstag geht es gegen den EM-Vierten Slowenien und zum Abschluss am Sonntag gegen Außenseiter Algerien. Nur der Erst- und Zweitplatzierte erhalten Tickets für die Sommerspiele in Tokio.
Auch Co-Trainer Erik Wudtke betonte die hohe Motivation in der deutschen Mannschaft, die im Gegensatz zur WM im Januar in Bestbesetzung antreten wird. Olympische Spiele seien für Spieler und Trainer ein "Highlight" der Karriere.
"Ich glaube aber nicht, dass wir die Mohrrübe der Olympischen Spiele noch gebraucht hätten", so Wudtke: "Die Spieler sind heiß darauf, Erfolg zu haben." Die WM hat das deutsche Team ohne etliche Stammspieler auf dem historisch schlechten zwölften Platz abgeschlossen.
Handball
DHB-Kader für Olympia-Quali: "Kieler Block" kehrt zurück
01/03/2021 AM 10:40
Schwedens Kapitän Andreas Palicka von den Rhein-Neckar Löwen schob die Favoritenrolle dennoch der DHB-Auswahl zu. "Wir spielen in Deutschland gegen Deutschland und bei den Deutschen kehren Stammkräfte zurück, die bei der WM fehlten", sagte Palicka dem Mannheimer Morgen: "Die Deutschen können sagen, was sie wollen. Sie können auch darüber lachen, wenn ich das behaupte: Aber mit dieser Mannschaft sind die Deutschen der Favorit in dieser Gruppe."
Das könnte Dich auch interessieren: Welthandballer Landin verlängert in Kiel: "Starkes Signal"
(SID)

Landin überragt: So holte sich Dänemark den WM-Titel

Olympia Tokio 2020
Olympia-Quali in Berlin: IHF fixiert Spielplan für DHB-Auswahl
24/02/2021 AM 14:22
Olympia Tokio 2020
Deutsches Schiedsrichter-Duo für Olympia nominiert
22/04/2021 AM 04:41