bis 31. Januar) nicht zu den Medaillenkandidaten. "Für sie ist nach den ganzen Absagen wohl das Viertelfinale das Maximum", sagte Jacobsen dem Mannheimer Morgen: "Den Mittelblock mit Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek können die Deutschen nicht ersetzen, dann fehlt auch noch Finn Lemke als Alternative."
Das von Jacobsen genannte Trio verzichtet aufgrund der Corona-Pandemie freiwillig auf den Saisonhöhepunkt in Nordafrika, auch Steffen Weinhold sagte Bundestrainer Alfred Gislason ab. Hinzu kommen weitere verletzungsbedingte Ausfälle wie die von Jannik Kohlbacher, einem weiteren Innenblockspieler, Franz Semper oder Tim Suton. Bei den Dänen verzichtet hingegen (noch) kein Spieler freiwillig auf das in Deutschland kontrovers diskutierte Turnier.
"Eine Diskussion über eine Absage oder einen Boykott der WM gab es bei uns nicht", behauptete der 49-Jährige. Allerdings gab der dänische Topstar Mikkel Hansen zu, dass er über einen Verzicht nachdenke und damit nicht allein stehe.
Handball
Lemgo verpflichtet Torhüter Kastelic
VOR 4 STUNDEN
"Grundsätzlich verstehe ich die Unsicherheit und Zweifel jedes Einzelnen", sagte Jacobsen, "ich glaube aber auch: Der Schutz vor Corona ist in einer geschlossenen Blase bei einer WM leichter zu gewährleisten als im normalen Liga-Spielbetrieb." Der Coach hatte die Rhein-Neckar Löwen in der Bundesliga zu ihren zwei deutschen Meisterschaften geführt.
Handball
Spanien, Portugal und Schweiz wollen gemeinsam Handball-EM 2028 austragen
VOR 6 STUNDEN
Handball
Handball: Vize-Meister Flensburg verlängert mit Trikotsponsor
VOR 7 STUNDEN