Schnellste Athletin in den Vorläufen war die Französin Carolle Zahi in 7,11 Sekunden. Ohne Probleme sicherten sich Doppel-Olympiasiegerin Elaine Thompson (Jamaika/7,20), Europameisterin Dafne Schippers (Niederlande/7,19), die WM-Zweite Marie-Josee Ta Lou (Elfenbeinküste/7,17) und die Schweizerin Mujinga Kambundji (7,15) den Einzug ins Halbfinale. Yasmin Kwadwo (Leverkusen) schied in 7,68 aus.
Auch Mehrkämpfer Kai Kazmirek (Neuwied) darf weiter mit einer Medaille liebäugeln. Der WM-Dritte im Zehnkampf liegt in Birmingham nach drei von sieben Wettbewerben mit 2572 Punkten auf Platz drei. Dabei stellte er mit 7,68 m im Weitsprung und 14,55 m im Kugelstoßen persönliche Hallen-Bestleistungen auf.

Weltmeister Mayer auf Europarekord-Kurs

Leichtathletik
Klosterhalfen verpasst Medaille über 3000 Meter
01/03/2018 AM 21:04
Es führt Zehnkampf-Weltmeister Kevin Mayer (Frankreich/2714), der auf Europarekord-Kurs liegt, vor dem Olympia-Dritten Damian Warner (Kanada/2669).
Auf der längsten Strecke schaffte nur Clemens Bleistein (München) den Einzug ins Finale über 3000 m am Sonntag (16:35 Uhr/MEZ). Der deutsche Meister Richard Ringer (Friedrichshafen) wurde nachträglich disqualifiziert. Der 29-Jährige, der sich zunächst durch Platz vier einen Finalplatz erlief, soll einen Konkurrenten behindert haben.
Über 400 m qualifizierte sich die deutsche Meisterin Nadine Gonska (Mannheim) für das Halbfinale. Die 28-Jährige kam in persönlicher Bestleistung von 52,77 Sekunden über die Zeitregel in die Vorschlussrunde am Freitagabend (21:32 Uhr MEZ).
Hallen-WM
Hochspringer Przybylko gewinnt WM-Bronze
01/03/2018 AM 20:24
Leichtathletik-WM
Zehnkämpfer Kazmirek denkt in Ratingen schon an Olympia
28/06/2019 AM 10:05