Leichtathletik
Hallen-WM

Pinto über 60 m im Halbfinale ausgeschieden

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Medaillenhoffnung für Tatjana Pinto

Fotocredit: SID

VonSID
02/03/2018 Am 21:51 | Update 02/03/2018 Am 21:51

Die deutsche Meisterin Tatjana Pinto hat bei bei der Hallen-WM in Birmingham das Finale über 60 m und damit die erhoffte Medaille verpasst. Die Paderbornerin wurde in einer Zeit von 7,18 Sekunden Vierte ihres Halbfinallaufs. Im Vorlauf ausgeschieden war Yasmin Kwadwo (7,68). Schnellste Athletin in den Halbfinalläufen war Murielle Ahoure (Elfenbeinküste) in Weltjahresbestzeit von 7,01 Sekunden.

Auch Doppel-Olympiasiegerin Elaine Thompson (Jamaika/7,07) schaffte den Sprung ins Finale.

Es siegte Murielle Ahoure (Elfenbeinküste) in starken 6,97 Sekunden vor ihrer Landsfrau Marie-Josee Ta Lou und der zeitgleichen Schweizerin Mujinga Kambundji (beide 7,05).

Hallen-WM

Schnellste Deutsche seit Krabbe: Pinto peilt WM-Medaille an

01/03/2018 AM 13:13

Die letzte deutsche WM-Medaille über diese Strecke holte Melanie Paschke mit Silber 1995. Pinto war vor anderthalb Wochen bei der Hallen-DM mit 7,06 Sekunden in die erweiterte Weltspitze gesprintet.

Leichtathletik

Pinto läuft Weltjahresbestleistung über 60 Meter

26/01/2018 AM 19:39
EM

Mit Video | Deutsche Staffel um Lückenkemper holt weitere Medaille

12/08/2018 AM 19:38
Ähnliche Themen
LeichtathletikHallen-WMTatjana Pinto
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Leichtathletik

Neuer Termin für Leichtathletik-DM steht - Frust herrscht trotzdem

VOR 19 STUNDEN

Letzte Videos

Leichtathletik

Hochsprung oder Hürdenlauf? Weltmeister nimmt 2,16 Meter im Scherensprung

00:00:17

Meistgelesen

#SotipptderBoss

#SotipptderBoss: Bayern kennt keine Gnade mit Bayer

GESTERN AM 07:56
Mehr anzeigen