Leichtathletik

Marathon-"Läuferin" auf Fahrrad erwischt

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Marathonläufer

Fotocredit: SID

VonLe Buzz
27/03/2019 Am 13:37 | Update 27/03/2019 Am 13:50

Zwischenspurts auf dem Fahrrad haben für eine chinesische Marathon-Teilnehmerin Konsequenzen. Die "Läuferin" wurde während des Xuzhou International Marathons in der Provinz Jiangsu bei ihrem Betrugsversuch erwischt und für die Veranstaltung auf Lebenszeit gesperrt. Der Frau droht zudem eine Strafe durch den chinesischen Leichtathletik-Verband CAA.

Ihre Zeit (5:38,36 Stunden) wurde nachträglich aus den Ergebnislisten gestrichen. "Nachdem sie ein Offizieller gestoppt hatte, war sie noch einmal auf dem Fahrrad unterwegs", teilten die Organisatoren mit.

Betrugsversuche bei Laufveranstaltungen sind in China nicht neu. Bei einem Halbmarathon in Shenzhen hatten sich im November mehr als 250 Läufer nicht an die Regeln gehalten, viele nahmen Abkürzungen.

Leichtathletik

Weltrekord über eine Meile! Äthiopier knackt Uralt-Bestzeit

04/03/2019 AM 14:22

Quelle: SID

Hallen-Europameisterschaften

Mit Video | Trotz Zentimeter-Pech: Drei Medaillen für Deutschland am Schlusstag

03/03/2019 AM 21:39
Leichtathletik

Cannabis-Wirkstoff: US-Stabhochspringer für drei Monate gesperrt

02/06/2020 AM 14:11
Ähnliche Themen
Leichtathletik
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Leichtathletik

Cannabis-Wirkstoff: US-Stabhochspringer für drei Monate gesperrt

02/06/2020 AM 14:11

Letzte Videos

Leichtathletik

Hochsprung oder Hürdenlauf? Weltmeister nimmt 2,16 Meter im Scherensprung

00:00:17

Meistgelesen

Tennis

Thriller im dritten Satz! Seles kämpft Graf im Finale nieder

GESTERN AM 19:29
Mehr anzeigen