Der 25-Jährige rappelte sich auf, stürzte dann aber ein weiteres Mal und krachte dabei mit dem Kopf in eine Streckenbegrenzung.
"Er wurde in das Krankenhaus gebracht", teilten Hawkins' Betreuer mit, die zunächst von "keiner ernsten Lage" sprachen. Der Sieg im Rennen, in dem sieben der 24 Starter nicht das Ziel erreichten, ging an den Australier Michael Shelley.
Leichtathletik
Schock für Lobinger: Blutkrebs wieder ausgebrochen
11/04/2018 AM 12:52
Leichtathletik
Hammerwurf-Olympiasieger Pars wegen Dopings gesperrt: "Werde ich mir nie vergeben"
10/04/2018 AM 19:33
Leichtathletik
Klosterhalfen knackt deutschen Uralt-Rekord
17/09/2021 AM 22:15