Es waren die Wettbewerbe von Emil Zatopek. Bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki gewann der Tscheche bei drei Starts drei Goldmedaillen.
Zunächst siegte der Favorit über die 5000 Meter und die 10000 Meter. Am 27. Juli folgte dann sein Meisterstück. Der damals 29-Jährige triumphierte in 2:23,03 Stunden auch im Marathon. Und das bei seinem ersten Marathon-Start überhaupt und nachdem er sich erst Minuten vor dem Wettkampf zu einem Start entschieden hatte.
Zu diesem Zeitpunkt war endgültig ein neuer Olympia-Held geboren. Bei Zatopeks Zieleinlauf riefen die Zuschauer im Stadion von Helsinki lautstark seinen Namen. Der zweitplatzierte Argentinier Reinaldo Gorno hatte über zwei Minuten Rückstand auf den Tschechen.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Richter holt Gold über 100 Meter
25/07/2021 AM 00:31
Zatopeks Ehefrau Dana Zatopkova machte den Erfolg der Familie bei den Sommerspielen in Helsinki perfekt. Sie entschied das Speerwerfen für sich.

Emil Zatopek auf dem Weg zu Gold über 5000m bei Olympia 1952

Fotocredit: Imago

Special
Kein Tag wie jeder andere: Becker gewinnt epischen Davis-Cup-Krimi
23/07/2021 AM 22:16
Olympia - Leichtathletik
Mihambo nach Ehrung in der Heimat: Gold "immernoch sehr fremd"
23/08/2021 AM 20:27