Beim Diskus-Finale der Frauen waren insgesamt drei deutsche Athletinnen am Start. Claudine Vita (61,80 m) wurde Neunte hinter Teamkollegin Marike Steinacker (62,02 m). Silber erreichte Pudenz mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 66,86 Metern.
Das Finale über 5000 Meter verlief genau nach dem Geschmack der Niederländerin Hassan. Sie lauerte im Hintergrund und ließ Weltmeisterin Obiri die Führungsarbeit machen.
In einem unwiderstehlichen Schlussspurt von 56 (!) Sekunden auf die 400 Meter lief sie auf der letzten Gegengeraden an allen vorbei. Obiri holte noch Silber und Bronze ging an die Äthiopierin Gudaf Tsegay.
Olympia - Leichtathletik
Diskuswerferin Pudenz holt erste Medaille für deutsche Leichtathleten
02/08/2021 AM 13:15
Beim 3000-Meter-Hindernis-Lauf der Herren hat Soufiane El Bakkali aus Marokko in 8:08.90 Minuten die Siegesserie der Kenianer beendet. Für die reichte es in Persona von Benjamin Kigen "nur" zu Bronze. Silber gewann Lamecha Girma aus Äthiopien.
Alle Wettkämpfe der Night-Session gibt es hier zum Nachlesen:

Olympia 2021 - Leichtathletik Tag 4 Night-Session

Die Live-Daten zur Night-Session in der Leichtathletik
DISKUS-FINALE FRAUEN - 15:08 Uhr: Der letzte Versuch geht ins Netz, das spielt aber keine Rolle. Die Potsdamerin gewinnt Silber und damit die erste Medaille für die Leichtathleten! Gold geht an Allman.
DISKUS-FINALE FRAUEN - 15:07 Uhr: Unfassbar. Pudenz hat Silber sicher! Sie ist überwältigt. Einmal darf sie noch werfen. Den Versuch kann sie jetzt ganz befreit angehen.
STABHOCHSPRUNG-QUALIFIKATION FRAUEN - 15:05 Uhr: Ein kleines Drama bei der Qualifikation im Stabhochsprung: Der US-Amerikanerin Sandi Morris war der Stab gebrochen. Dabei scheint sie sich leicht verletzt zu haben. In jedem Fall ist sie mental offensichtlich angeschlagen.

Drama um Morris: Stabbruch sorgt für tränenreiches Aus

DISKUS-FINALE FRAUEN - 14:58 Uhr: Schnell zum Diskus, wo Pudenz immer noch auf Rang drei steht. Sie absolviert ihren vorletzten Versuch. Kann sie noch einen drauf setzen? Tatsächlich! Sie schiebt sich auf den Silberrang. Wahnsinn! Eine Weite von 66,86 Metern bedeuten persönliche Bestleistung.

Pudenz im vorletztem Versuch mit persönlicher Bestleistung zu Diskus-Silber

5000-METER-FINALE-FRAUEN - 14:57 Uhr: Hassan zieht an auf der Gegengeraden und schafft dort direkt das Überholmanöver, Obiri kämpft und kämpft, aber die Kenianerin hat keine Reserven mehr ab dem Beginn der Geraden. Stark eingeteilt das Rennen von Hassan. 56 Sekunden braucht sie nur für die Schlussrunde. Damit holt sie sich Gold.

Das erste Gold ist perfekt: Hassan gewinnt über 5000 m

5000-METER-FINALE-FRAUEN - 14:55 Uhr: Jetzt wird es spannend. Keine zwei Runden mehr und sieben Athletinnen sind noch etwa gleich auf. Obiri weiterhin an der Spitze.
5000-METER-FINALE-FRAUEN - 14:48 Uhr: Sieben Runden sind noch zu gehen. Hassan pirscht sich langsam ran außen. Die Weltmeisterin Obiri führt. Die Niederländerin hält sich zurück, um durch ihren Schlussspurt profitieren zu können. Dafür muss das Tempo etwas langsamer bleiben.
5000-METER-FINALE-FRAUEN - 14:46 Uhr: Während die Kenianerinnen und Äthioperinnen das Feld übernehmen, konzentriert sich Hassan auf das Mittelfeld. Sie läuft auf der Innenbahn und ist dort erst einmal etwas gefangen.
5000-METER-FINALE-FRAUEN - 14:40 Uhr: Die Athletinnen kommen auf die Bahn. Alle Augen werden auf die Niederländerin Sifan Hassan gerichtet sein, die an ihrer Legende weiterschreiben will. Im Vorlauf kam sie trotz Sturz als Erste ins Ziel:

Trotz Sturz zum Sieg: Hassan mit wilder Aufholjagd über 1500 Meter

ÜBERBLICK - 14:29 Uhr: Es hat aufgehört zu regnen. Demnach können auch die technischen Disziplinen fortgeführt werden. Das offizielle Go gab es bereits. Die Deutsche Marike Steinacker hat beim Diskus einen Wurf zurück bekommen und nun auch einen gültigen. Auf der Bahn folgt gleich die nächste Langstrecke: Das Finale über 5000 Meter der Frauen.
3000-METER-HINDERNIS-FINALE - 14:23 Uhr: Die Glocke läutet: letzte Runde. El Bakkali aus Marokko übernimmt in der letzten Kurve die Führung und behält sie bis über den Schlussstrich. Er beendet damit die Serie der Kenianer bei den 3000 Meter Hindernis. Zweiter wird Lamecha Girma. An Kenia geht nur Bronze.

Flucht nach vorne gesucht: El Bakkali gewinnt 3000 m Hindernis

3000-METER-HINDERNIS-FINALE - 14:21 Uhr: 2000 Meter sind absolviert. An der Reihenfolge hat sich an der Spitze des Feldes nichts geändert. Das Tempo wird weiter verschärft.
3000-METER-HINDERNIS-FINALE - 14:19 Uhr: Noch ist das Tempo recht entspannt. Die Äthiopier setzen sich an die Spitze und verschärfen etwas. Die Kenianer setzen sich direkt dahinter in Position.
3000-METER-HINDERNIS-FINALE - 14:14 Uhr: Kanada ist zweimal vertreten im Finale - ebenso wie Kenia, Äthiopien, Marokko und Italien. Insgesamt sind 15 Teilnehmer am Start. Das Rennen läuft!
DISKUS-FINALE FRAUEN - 14:09 Uhr: Die Diskuswerferinnen verlassen den Call-Raum. Der Regen scheint etwas nachgelassen zu haben. Mal sehen, wann sie weitermachen können.
3000-METER-HINDERNIS-FINALE - 14:05 Uhr: Es regnet weiterhin. Das nächste Finale rückt trotzdem näher. Über die 3000 Meter müssen die Herren sowieso durchs Wasser.
400-METER-HÜRDEN-HALBFINALE FRAUEN - 13:57 Uhr: Ähnlich souverän wie McLaughlin kommt die Niederländerin Femke Bol als Führende ins Ziel. Bitter für Sara Slott Petersen: sie tritt in die Hürde, stürzt und schlittert über die Bahn. Schmerzhaft war das bestimmt, aber es sieht nicht so aus, als ob sie sich schlimmer verletzt hätte.

Regenspiele von Tokio: Mitfavoritin Petersen stürzt in die Hürde

400-METER-HÜRDEN-HALBFINALE FRAUEN - 13:55 Uhr: Auf den ersten vier Bahnen steht das Wasser. Schwimmen müssen die Athletinnen noch nicht, aber ob das so fair ist?
400-METER-HÜRDEN-HALBFINALE FRAUEN - 13:47 Uhr: Machtdemonstration von Sydney McLaughlin! Die US-Amerikanerin sprintet mit fast zehn Metern Vorsprung locker ins Finale. Die Zeit von Krafzik wurde im Lauf zwei überboten. Heißt: Für die Deutsche ist leider Endstation.

Im Dauerregen: Krafzik wird Vierte über 400 m Hürden und verpasst Finale

Bei den technischen Disziplinen ist noch Pause, alles andere könnt Ihr auch live mit Bild verfolgen:
Die Olympischen Spiele live und on demand auf Joyn
400-METER-HÜRDEN-HALBFINALE FRAUEN - 13:40 Uhr: Man merkt es an den Zeiten: die Läuferinnen sind schon etwas zurückhaltend gelaufen, aber dennoch trotzen sie den Umständen und alle schaffen es heil ins Ziel. Carolina Krafzik macht ein souveränes Rennen. Die Deutsche zieht ihr Ding durch - und wird mit 54.96 Sekunden Vierte. Eine Rest-Hoffnung fürs Finale ist damit noch da.
ÜBERBLICK - 13:32 Uhr: Der Regen macht gerade allen zu schaffen. Die Stabhochspringerinnen, die parallel bereits in ihre Quali gestartet sind, legen eine Pause ein. Der Wettkampf ist unterbrochen. Das gleiche gilt jetzt auch für das Diskus-Finale. Die 400-Meter-Hürden Läuferinnen stehen allerdings am Start. Eine gefährliche Angelegenheit. Die Spikes helfen bei diesem strömenden Regen und Hürden als Hindernissen in den Kurven auch nicht allzu viel.
DISKUS-FINALE FRAUEN - 13:28 Uhr: Es hat angefangen stark zu regnen. Die Athletinnen rutschen extrem weg. Das wird jetzt schwierig. Hoffentlich haben alle ihre Regenschuhe dabei. Eine Unterbrechung des Wettkampfes wäre durchaus angebracht. Das Verletzungsrisiko ist zu hoch.

Akute Verletzungsgefahr: Diskuswerferin rutscht bei Platzregen aus

DISKUS-FINALE FRAUEN - 13:26 Uhr: Stark von Pudenz! Die Potsdamerin kann sich im zweiten Wurf steigern und zwei Meter nachlegen. Mit 65,34 Metern liegt sie aktuell auf dem dritten Rang.
400-METER-HALBFINALE MÄNNER - 13:20 Uhr: Der dritte Halbfinal-Lauf ist durch. An die Zeiten des ersten Laufs ist weder dieser noch der vorherige rangekommen. Im Finale stehen neben Kirani James als Bestplatzierte noch Anthony Jose Zambrano, Michael Cherry, Christopher Taylor, Steven Gardiner und Michael Norman. Wayde van Niekerk - Sieger in Rio - ist ausgeschieden!
DISKUS-FINALE FRAUEN - 13:12 Uhr: Kaum ausgesprochen - bzw. geschrieben, bewegen sich die Weiten und damit der Wettkampf in ganz andere Sphären. Yaime Perez packt erst einmal zwei Meter oben drauf und dann kommt Valarie Allman: 68,98 Meter!
DISKUS-FINALE FRAUEN - 13:09 Uhr: Mit 63,07 Metern liegt Kristin Pudenz aktuell auf dem ersten Rang. Es haben allerdings noch nicht alle den ersten Wurf absolviert. Von den Weiten ist da noch Steigerungspotential.
400-METER-HALBFINALE MÄNNER - 13:07 Uhr: Ein unglaublich schnelles erstes Halbfinale! Die Zeiten reichen fast an die Weltjahresbestleistung ran - entsprechend purzeln die nationalen Rekorde. Mit 43.88 Sekunden ist Kirani James als Erster im Ziel nach der Stadionrunde.
400-METER-HALBFINALE MÄNNER - 13:05 Uhr: Auf der Bahn stehen derweil noch Halbfinals an - unter anderem über die 400 Meter der Männer. Marvin Schlegel ist da leider nicht reingekommen. Für ihn war im Vorlauf Schluss.
DISKUS-FINALE FRAUEN - 12:49 Uhr: Bevor es los geht noch ein kleiner Rückblick: Bei den Herren gab es vor zwei Tagen einen schwedischen Doppelsieg. Daniel Stahl sicherte sich Gold und reagierte mit viel Nationalstolz:

"I'm a swedish viking!" Schwedischer Doppelsieg im Diskus

DISKUS-FINALE FRAUEN - 12:58 Uhr: Es tut sich was: Die Werferinnen werden vorgestellt. Als eine der Favoritinnen gilt unter anderem die Jamaikanerin Shadae Lawrence. Sandra Perkovic kann an ihre Bestweite von 71,41 Metern nicht mehr anknüpfen.
DISKUS-FINALE FRAUEN - 12:45 Uhr: Und damit wollen wir unseren vollen Fokus auf die Diskuswerferinnen richten. Die sind bereits im Innenraum des Olympiastadions und werfen sich ein. Um 13:00 Uhr beginnt der Kampf um die Medaillen.
200-METER-HALBFINALE FRAUEN - 12:41 Uhr: Im dritten und letzten Halbfinale qualifizieren sich Marie-Josee Ta Lou und Shaunae Miller-Uibo als Erste und Zweite direkt für den Endlauf. Die Schweizerin Mujinga Kambundji knackt als Dritte mit 22.26 Sekunden ihren Landesrekord und kommt als Dritte auch noch ins Finale rein.
200-METER-HALBFINALE FRAUEN - 12:33 Uhr: Als Zweite ist Christine Mboma aus Namibia mit neuem U20-Weltrekord (21.97) direkt ins Finale gelaufen.
200-METER-HALBFINALE FRAUEN - 12:33 Uhr: Wow! Elaine Thompson-Herah trudelt aus und läuft trotzdem 21.66 Sekunden. Was für ein souveräner Einzug ins Finale der Gold-Medaillen-Gewinnerin über die 100 Meter. Sie schaut sich auch noch einmal um, um ganz sicher zu gehen, dass sie nicht noch überholt wird, hat aber - im Gegensatz zu ihrer Landsfrau im Vorlauf - ausreichend Vorsprung.
200-METER-HALBFINALE FRAUEN - 12:23 Uhr: Ganz souverän von der Jamaikanerin - locker läuft sie sich einen Vorsprung von rund vier Metern raus - auch wenn die Zeit von 22.13 Sekunden keine Weltklasse ist. Die Holländerin Dafne Schippers kann nicht annähernd mithalten und Lisa Marie Kwayie kommt als Letzte ins Ziel.
12:15 Uhr: In zehn Minuten geht er los, der erste Wettkampf der heutigen Night-Session im Olympiastadion von Tokio. Am Start des 200-Meter-Halbfinals steht gleich im ersten Lauf Lisa Marie Kwayie - zusammen mit Dafne Schippers und Shelly-Ann Fraser-Pryce. Für Euch ist die nächsten Stunden Tim Wehinger am Geschehen dran.
09:00 Uhr: Eurosport.de begleitet die Night-Session ab 12 Uhr hier im Liveticker - viel Spaß dabei.
Die Olympischen Spiele live und on demand auf Joyn
Olympia Tokio 2021: Zeitplan und Kalender
Das könnte Dich auch interessieren: Polizei verhindert Verschleppung von Olympia-Sprinterin

"Sei eklig!" Freimuth über die 800 m - den längsten Sprint im Stadion

Olympia - Leichtathletik
Nur Platz vier im Halbfinale: Krafzik verpasst Finale über 400 m Hürden
02/08/2021 AM 12:34
Olympia - Leichtathletik
Mihambo nach Ehrung in der Heimat: Gold "immernoch sehr fremd"
23/08/2021 AM 20:27