Wie sein Management mitteilte, wurde Hussein für die Einnahme der stimulierenden Substanz für neun Monate gesperrt. Die Sperre gilt rückwirkend ab dem 16. Juli 2021. Der südafrikanische Geher Shange, der in Sapporo über die 20km hätte antreten sollen, darf vier Jahre lang nicht an Wettkämpfen teilnehmen.
"Ich bin es gewohnt, alle Hürden zu nehmen, über diese bin ich unerwartet gestolpert. Ein folgenschwerer Irrtum, eine Unachtsamkeit — in diesem Fall bin ich an meinem eigenen Anspruch an Perfektion gescheitert", sagte Hussein in einer Mitteilung. Er habe angenommen, dass die Substanz wie im Training auch im Wettkampf zugelassen sei.
Das könnte dich ebenfalls interessieren: Bora-Teamchef traut Maximilian Schachmann olympische Medaille zu
Olympia - Leichtathletik
Olympia kurios: Meer liegt vor der Tür - aber reinspringen verboten!
22/07/2021 AM 12:27
(SID)

Harter Fight: Deutscher Damen-Doppelvierer sichert sich Vorlaufsieg

Olympia - Leichtathletik
Mihambo nach Ehrung in der Heimat: Gold "immernoch sehr fremd"
23/08/2021 AM 20:27
Olympia - Leichtathletik
Für ein herzkrankes Kind: Speerwerferin versteigert Olympia-Medaille
18/08/2021 AM 10:33