SID

Unter Tränen: Hürden-Star Pearson sagt Start bei Commonwealth Games

Unter Tränen: Hürden-Star Pearson sagt Start bei Commonwealth Games
Von SID

16/04/2018 um 19:18Aktualisiert 16/04/2018 um 19:36

Hürden-Star Sally Pearson (31) hat unter Tränen ihren Start bei den Commonwealth Games in ihrem Wohnort Gold Coast in Australien abgesagt.

Eine alte Verletzung an der Achillessehne sei wieder aufgebrochen, sagte die Weltmeisterin: "Meine Gesundheit steht an erster Stelle." Sie habe "alles getan, was ich konnte. Ich habe nichts unversucht gelassen, um rauszugehen und über 100-m-Hürden sowie in der 4x100-m-Staffel für Australien zu laufen."

Pearson sollte eigentlich das Gesicht der Commonwealth Games werden, doch ihren langfristigen Traum von den Olympischen Spielen 2020 in Tokio will sie nicht gefährden. Bei den Spielen 2012 in London hatte sie Gold gewonnen, danach aber immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

0
0