"Wir wussten, dass ich ein gutes Tempo fahren kann, doch wir mussten uns vor allem im Qualifying steigern. Ich bin sehr froh, dass es heute im Qualifying gut lief. Ich hätte beinahe die Pole geholt. Mattia fuhr richtig gut. Er wird hier bei seinem Heimrennen hart kämpfen", fügte Schrötter hinzu.
Alex Marquez komplettiert die erste Startreihe. Der jüngere Bruder von MotoGP-Champion Marc Marquez hatte im Qualifying 0,067 Sekunden Rückstand auf Pasini. Marquez erwartet am Sonntag ein schwieriges Rennen, denn der Spanier weiß, dass die Italiener extrem motiviert in ihr Heimrennen starten werden.

Bagnaia in Reihe zwei

Grand Prix Italien
Mit Video | Pole in der Heimat! Ganz Italien jubelt über Rossi
02/06/2018 AM 13:00
In Reihe zwei stehen mit WM-Leader Francesco Bagnaia, Simone Corsi und Romano Fenati (alle Kalex) drei Italiener. Luca Marini, Lorenzo Baldassarri und Joan Mir (alle Kalex) bilden die dritte Startreihe. Miguel Oliveira pilotierte die beste KTM. Der Portugiese wurde im Qualifying Elfter.
Kiefer-Pilot Dominique Aegerter beendete das Qualifying in Mugello nur auf Position 26. Die Ausgangslage für den Grand Prix am Sonntag ist demzufolge ziemlich schlecht. Das Rennen wird um 12:20 Uhr gestartet.
Grand Prix Italien
Wimpernschlag: Moto3-Pilot Martin schneller als Bezzecchi
02/06/2018 AM 08:17
Grand Prix Italien
MotoGP-Training: Drei Italiener vorne, Iannone gewinnt
01/06/2018 AM 09:36