Ayumu Sasaki (Honda) folgte weitere 0,020 Sekunden dahinter auf Position drei und komplettiert am Sonntag Reihe eins.
Für Philipp Öttl (KTM) verlief das Qualifying nicht optimal. Der Deutsche lag vor dem Showdown in den finalen Minuten in den Top 10, konnte sich bei seinen letzten Runden aber nicht weiter verbessern.

Martin erobert die Pole Position

Grand Prix Italien
Wimpernschlag: Moto3-Pilot Martin schneller als Bezzecchi
02/06/2018 AM 08:17

Durchwachsene Vorstellung bei Prüstel

Öttl wurde bis auf die 20. Position durchgereicht. Der Rückstand auf Martin betrug 1,003 Sekunden.
Das deutsche PrüstelGP-Team erlebte ebenfalls ein durchwachsenes Qualifying. Während Lokalhero Marco Bezzecchi (KTM) in die Top 5 fahren konnte, erlebte Teamkollege Jakub Kornfeil eine enttäuschende Session und landete direkt hinter Öttl auf Position 21.
Lese den gesamten Artikel auf motorsport-total
Grand Prix Italien
Mir setzt Bestzeit, Schrötter fällt zurück
01/06/2018 AM 14:49
Grand Prix Italien
MotoGP-Training: Drei Italiener vorne, Iannone gewinnt
01/06/2018 AM 09:36