Bei einer Kontrolle entdeckten die Verantwortlichen, dass der Minimaldruck nicht eingehalten wurde.
WM-Leader Francesco Bagnaia erbte den Sieg beim Japan-Grand-Prix. Ursprünglich kam der Italiener 0,445 Sekunden hinter Quartararo ins Ziel. Bagnaia sicherte sich damit seinen achten Sieg im 16. Rennen. Lorenzo Baldassarri wurde zum Zweitplatzierten ernannt und Miguel Oliveira rutschte auf Position drei vor.
Grand Prix Japan
Lorenzo sagt Start in Australien ab
21/10/2018 AM 04:16

Schrötter ohne Chance

Mit Blick auf den WM-Stand hatte Quartararos Disqualifikation Folgen: Bagnaias Vorsprung wuchs durch das geänderte Ergebnis von ursprünglich 35 Punkten auf 37 Zähler an.
Marcel Schrötter hat in Motegi trotz einer guten Ausgangsposition enttäuscht. Der 25-Jährige aus Vilgertshofen belegte nach einer desaströsen ersten Runde nur den zehnten Platz. Im Qualifying hatte sich Schrötter noch den vierten Startplatz gesichert.
Schrötter erwischte zunächst einen guten Start, musste aber noch in der ersten Runde einige Plätze abgeben und wurde durchgereicht. Danach fand der Kalex-Pilot keine Möglichkeit mehr, den Anschluss an die Spitze herzustellen.
Grand Prix Japan
Mit Video | Öttl verpasst Punkte, Bezzecchi triumphiert in Motegi
21/10/2018 AM 03:20