Motorrad
Grand Prix San Marino

Martin schnappt sich die Pole; heftiger Sturz von Öttl

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Jorge Martin of Spain and Del Conca Gresini Moto3 heads down a straight during the Qualifying practice during the MotoGP Netherlands - Qualifying on June 30, 2018 in Assen, Netherlands

Fotocredit: Getty Images

VonMotorsport-Total.com
08/09/2018 Am 11:46 | Update 08/09/2018 Am 11:49

Pole-Position für Jorge Martin! Der Spanier umrundete im Qualifying für das Moto3-Rennen in Misano den Kurs am schnellsten. Er stellte die Bestzeit von 1:41,823 Minuten auf. In der vorletzten Runde war Martin auf Platz eins gefahren. In der letzten Runde verbesserte der Honda-Pilot seine Zeit noch einmal und untermauerte somit seine Pole-Position. KTM-Pilot Philipp Öttl kam zu Sturz.

Auf Platz zwei fuhr Jakup Kornfeil, der sich in seiner letzten Runde auf der KTM in die erste Startreihe katapultierte, jedoch wurde seine Runde wegen der Missachtung der Streckenbegrenzungen gelöscht. Die erste Startreihe komplettieren deshalb Gabriel Rodrigo, der lange Zeit den ersten Startplatz innehatte und Aron Canet. Letztendlich fehlten dem Argentinier 0,311 Sekunden auf den Polesitter.

Bezzecchi aus Reihe zwei

Motorrad

Folger wird Testfahrer für Yamaha

07/09/2018 AM 15:03

Fabio Di Giannantonio und Enea Bastianini rundeten die Top 5 ab. Tabellenführer Marco Bezzecchi wird von Platz sechs aus ins Rennen starten. Obwohl der Italiener mit den VR46-Piloten zusammenarbeitete, reichte es nicht für einen Startplatz in der ersten Reihe. Kornfeil rutschte wegen der gestrichenen Runde auf Platz neun zurück.

Einen Schreckmoment erlebte Philipp Öttl. In Kurve zwei verlor der Deutsche die Kontrolle über sein Bike und stürzte schwer zu Boden. Dabei wurde das Bike leicht beschädigt. Auch Öttl selbst musste erst einmal kräftig durchatmen, da er hart auf den Asphalt aufgeschlagen war. Öttl wird von Platz 24 aus ins Rennen starten.

Das Moto3-Rennen findet am morgigen Sonntag um 11 Uhr statt. In der Gesamtwertung liegt Martin nur zwölf Punkte hinter Bezzecchi, der nicht die beste Startposition für das Rennen herausgefahren hat. Hinter dem Top-Duo lauern Di Giannantonio und Canet auf den Plätzen drei und vier. Auch Bastianini hat auf Rang fünf gute Chancen, die Lücke auf den Tabellenführer zu verkürzen.

Lese den gesamten Artikel auf motorsport-total

Motorrad

Bradl rechnet: "Punkte sollten möglich sein"

07/09/2018 AM 13:50
Motorrad

Mit Video | Rossi bleibt stur: Kein Handschlag mit Marquez

07/09/2018 AM 11:34
Ähnliche Themen
MotorradGrand Prix San Marino
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Motorrad

Nächste Absagen: Zwei weitere WM-Rennen fallen Corona-Pandemie zum Opfer

29/05/2020 AM 08:58

Letzte Videos

Motorrad

Motorrad im Flammeninferno: Topfavoriten stürzen reihenweise

00:01:44

Meistgelesen

Tennis

Unvergessen! Federer beendet Djokovics Monsterserie im Halbfinale

GESTERN AM 15:28
Mehr anzeigen