Drei Tage später erfolgte die Verlegung nach Bologna. Dort wurde Gresini ins Koma versetzt, die Sauerstoffsättigung im Blut war zu dieser Zeit sehr gering.
"Nachdem sich sein Zustand in den vergangenen Stunden stabilisiert und verbessert hat, haben die Ärzte entschieden, langsam einen Aufwachprozess einzuleiten, damit den Lunge wieder selbständig atmen kann. Weitere Informationen werden folgen."
Der 21-malige Grand-Prix-Sieger Gresini wurde 1985 und 1987 Weltmeister in der 125er-Klasse. In der MotoGP steht er an der Spitze des Aprilia-Teams. Auch in der Moto2 und der Moto3 ist Gresini Racing aktiv.
Motorrad
Erneute OP: Márquez droht Pause bis Mai 2021
04/12/2020 AM 10:25
Das könnte Dich auch interessieren: Márquez-Nachfolger: Mir krönt sich zum MotoGP-Weltmeister
(SID)
Grand Prix Frankreich
Bastianini triumphiert in Le Mans, Bagnaia wirft Siegchance weg
GESTERN AM 13:47
Grand Prix Frankreich
Starke Aufholjagd: Schrötter fährt nächstes Top-Ergebnis ein
GESTERN AM 12:00