SID

MotoGP: Lorenzo siegt vor Weltmeister Marquez

MotoGP: Lorenzo siegt vor Weltmeister Marquez
Von SID

12/08/2018 um 15:01Aktualisiert 12/08/2018 um 15:11

Der dreimalige MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo (Spanien) hat beim WM-Lauf in Spielberg/Österreich seinen dritten Saisonsieg gefeiert.

Eurosport Player: Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Der Ducati-Pilot setzte sich in einem spannenden Rennen gegen den amtierenden Weltmeister und WM-Führenden Marc Marquez (Honda/Spanien) und Teamkollege Andrea Dovizioso (Italien) durch.

"Am Ende habe ich mich entschieden, zu attackieren. Marc war sehr stark in der zweiten Kurve und hat mich mehrfach überholt, ich war dafür bergauf stärker. Zum Glück konnte ich den Sieg nach Hause bringen. Das war einer meiner schönsten Siege in der MotoGP", sagte Lorenzo.

Marquez konnte seine Pole Position zunächst in eine Führung ummünzen und blieb in der Anfangsphase ungefährdet vor dem Ducati-Duo an der Spitze. Zur Hälfte des Rennens legte Lorenzo deutlich zu und ging kurze Zeit später an seinem Landsmann und nächstjährigen Teamkollegen vorbei. Dovizioso musste abreißen lassen.

Drei Runden vor Ende nahm der Zweikampf um den Sieg Fahrt auf. Zunächst profitierte Marquez von einem Fehler Lorenzos und übernahm die Führung, der Ducati-Pilot konterte aber wenig später. Auch in den beiden folgenden Runden startete Marquez gleich mehrere Angriffe, Lorenzo setzte sich schlussendlich jedoch durch.

In der WM-Wertung baute Marquez seine Führung weiter aus und liegt nun 59 Punkte vor Valentino Rossi, der nur auf Platz sechs landete. Lorenzo verbesserte sich in der Gesamtwertung durch den Sieg auf Rang drei. Sein Rückstand auf Marquez beträgt 71 Punkte.

0
0