Yamaha Racing Corp.

MotoGP-Test in Katar: Yamaha-Doppelspitze Johann Zarco vor Valentino Rossi

MotoGP-Test in Katar: Yamaha-Doppelspitze Zarco vor Rossi

03/03/2018 um 21:02

Die Bestzeit am letzten Tag der MotoGP-Wintertestfahrten auf dem Losail-Circuit in Katar ging an Johann Zarco (Tech-3-Yamaha). Für Yamaha lief es am Samstag generell gut, denn Valentino Rossi fuhr die zweitschnellste Zeit und auch Maverick Vinales war als Fünfter im Spitzenfeld vertreten. Zarco fuhr mit 1:54.029 Minuten die schnellste Runde aller drei Tage.

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Zeitweise hatte der Franzose im Klassement bis zu einer halben Sekunde Vorsprung. Am Abend zeigte dann Rossi einige fliegende Runden und schob sich bis auf 0,247 Sekunden an Zarcos Bestzeit heran.

Rossi mit Sturz

Es zeigte sich, dass die Yamaha-Probleme mit dem weichen Reifen geringer ausfallen. Bereits am Vortag hielten Rossi und Vinales fest, dass der Grip nach mehreren Runden am Stück problematisch wird.

Video - Rossi: "Man muss dümmer als der Rest sein"

01:18

Am Nachmittag, als es in Doha noch hell war, stürzte Rossi zudem in Kurve 14. Dem Italiener ist dabei nichts passiert, seine Yamaha wurde von den Streckenposten zurück an die Box gebracht. Kurze Zeit später war er dann wieder auf der Strecke.

Auch Vorjahressieger Vinales wurde zum Schluss hin noch schneller und klassierte sich noch als Fünfter.

Andrea Dovizioso überzeugt weiter

Souverän und konstant stark präsentierte sich Andrea Dovizioso. An allen drei Testtagen konnte er aus dem Stand schnelle Rundenzeiten fahren.

Den Samstag beendete der Vize-Weltmeister als Dritter wieder im Spitzenfeld und zählt damit zum engen Kreis der Siegfavoriten beim Saisonauftakt. Sein Ducati-Teamkollege Jorge Lorenzo wurde Neunter.

Video - Aus für Dovizioso: Hier fällt die WM-Entscheidung

01:44

Bester Honda-Fahrer war zum Abschluss Cal Crutchlow als Vierter, während Weltmeister Marc Márquez an der sechsten Stelle folgte. Mit 75 Runden war Márquez auch der fleißigste Fahrer des Tages.

Sein Hauptaugenmerk lag nicht auf einer schnellen Runde, sondern auf Longruns mit Blick auf das Rennen. Sein Teamkollege Dani Pedrosa verzichtete darauf und fuhr nur kürzere Versuche, weil er seit seinem Sturz am Donnerstag über Schmerzen in der linken Hand klagte. Pedrosa belegte den elften Platz.

Iannone verzichtete auf Test

Im Suzuki-Team war heute nur ein Fahrer im Einsatz. Andrea Iannone, der am Vortag der Schnellste war, verzichtete offiziell wegen einer Magenverstimmung. Somit lastete die Arbeit auf den Schultern von Alex Rins. Der Spanier drehte 48 Runden und klassierte sich als Siebter.

Suzuki hat bei den Wintertestfahrten untermauert, dass man in den Top 10 wieder eine kräftige Rolle spielt. Bei Chassis und Motor wurde wieder der richtige Weg eingeschlagen.

Video - Spektakulärer Sturz: Iannone schießt Petrucci ab

00:14

Das erste Rennen der Saison findet auf dem Losail-Circuit am 18. März um 17:00 Uhr deutscher Zeit statt.

MotoGP-Testzeiten aus Katar: 01. Johann Zarco (Tech-3-Yamaha) - 1:54.029 Minuten (53 Runden) 02. Valentino Rossi (Yamaha) +0,247 Sekunden (49) 03. Andrea Dovizioso (Ducati) +0,302 (50) 04. Cal Crutchlow (LCR-Honda) +0,428 (57) 05. Maverick Vinales (Yamaha) +0,442 (40) 06. Marc Marquez (Honda) +0,562 (75) 07. Alex Rins (Suzuki) +0,621 (48) 08. Danilo Petrucci (Pramac-Ducati) +0,630 (56) 09. Jorge Lorenzo (Ducati) +0,663 (63) 10. Jack Miller (Pramac-Ducati) +0,720 (56)

Video - Ungünstiger Zeitpunkt: Viñales rutscht ins Kiesbett

00:13

11. Dani Pedrosa (Honda) +0,745 (44) 12. Franco Morbidelli (Marc-VDS-Honda) +1,103 (54) 13. Bradley Smith (KTM) +1,150 (47) 14. Aleix Espargaro (Aprilia) +1,203 (60) 15. Hafizh Syahrin (Tech-3-Yamaha) +1,244 (44) 16. Karel Abraham (Angel-Nieto-Ducati) +1,271 (50) 17. Alvaro Bautista (Angel-Nieto-Ducati) +1,318 (58) 18. Tito Rabat (Avintia-Ducati) +1,436 (56) 19. Pol Espargaro (KTM) +1,460 (47) 20. Scott Redding (Aprilia) +1,566 (54) 21. Takaaki Nakagami (LCR-Honda) +1,734 (40) 22. Xavier Simeon (Avintia-Ducati) +1,914 (51) 23. Tom Lüthi (Marc-VDS-Honda) +2,093 (59) 24. Andrea Iannone (Suzuki) - keine Zeit

Video - Nur noch Schrott: Rossi zerlegt sein Bike bei Testfahrt

01:16
0
0