SID

Motorrad: Sandro Cortese erstmals Supersport-Weltmeister

"Ich bin sprachlos": Cortese erstmals Supersport-Weltmeister
Von SID

27/10/2018 um 21:18Aktualisiert 27/10/2018 um 21:41

Der frühere Moto3-Weltmeister Sandro Cortese hat gleich in seiner ersten Saison den Supersport-Titel geholt. Der 28 Jahre alte Motorrad-Pilot aus Berkheim machte auf der letzten WM-Station in Doha/Katar mit einem zweiten Platz alles klar. Die Rennen der Supersport-Klasse (600 ccm) werden im Rahmen der Superbike-WM ausgetragen. ""Ich bin so glücklich und genieße diesen Moment", so Cortese.

"Ich bin sprachlos", sagte Cortese und meinte weiter:

" Ich muss meinem Team danken, dass es mich nach so einem schwierigen Winter aufgenommen hat. Ich hatte keinen Startplatz und sie haben an mich geglaubt."

Cortese, der nach dem Moto3-Triumph (2012) fünf Jahre in der Moto2 angetreten war, setzte sich durch das Ergebnis vom zwölften Lauf auf dem Losail Circuit mit 208 Punkten vor den Franzosen Lucas Mahias (185), Rennsieger in Katar, und Jules Cluzel (183/alle Yamaha) durch.

Der Allgäuer Cortese hat als bislang letzter Deutscher einen Weltmeistertitel in einer der drei bedeutendsten Klassen (MotoGP, Moto2, Moto3) geholt.

Video - Coole Aktion! MotoGP-Stars auf dem Minibike

01:36
0
0