Rossi gilt als berühmtester Pilot des Motorradrennsports. Mehr WM-Titel als der Routinier gewannen nur sein Landsmann Giacomo Agostini (15) und der Spanier Angel Nieto (13).

Sein Debüt gab Rossi 1996 in der 125er-Klasse auf einer Aprilia, nur ein Jahr später wurde "The Doctor" Weltmeister. Danach folgten Titel auch bei den 250ern und den 500ern. In der zur Saison 2002 eingeführten MotoGP triumphierte Rossi sechsmal. Damit holte der Publikumsliebling in jeder Klasse, in der er angetreten ist, mindestens einmal die WM-Krone.

GP von Russland
Der Griff nach der Ewigkeit: Hamilton jagt Schumachers Sieg-Rekord
24/09/2020 AM 08:17

Insgesamt stand Rossi in seiner Laufbahn schon 199-mal bei Grand-Prix-Rennen auf dem Podium. Allerdings datiert sein bislang letzter Sieg schon von 2017 und seine letzte Podestplatzierung aus dem vergangenen Jahr.

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: Kurios: MotoGP-Pilot verletzt sich bei Coronatest

(SID)

24 Stunden Motorsport-Action pur: Die schönsten Impressionen aus Le Mans

Formel 1
Ex-Ferrari-Teamchef beerbt Carey angeblich als Boss der Formel 1
23/09/2020 AM 08:34
GP von Russland
Rot gegen Elend: Ferrari erwartet das nächste Krisenrennen
22/09/2020 AM 16:44