Motorsport

"Ernst, aber stabil": Ärzte über Zanardis Zustand nach zweiter Hirn-OP

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Alessandro Zanardi

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
01/07/2020 Am 09:35 | Update 01/07/2020 Am 09:44

Zwei Tage nach der zweiten Hirn-OP haben die behandelnden Ärzte den Zustand des bei einem Handbike-Unfall schwer verletzten früheren Formel-1-Piloten Alessandro Zanardi als "ernst, aber stabil" bezeichnet. Der viermalige Paralympics-Sieger werde im Krankenhaus von Siena in der Toskana weiter ruhiggestellt und intubiert. Weitere Mitteilungen werde es erst bei "signifikanten Entwicklungen" geben.

Zanardi, dem 2001 nach einem IndyCar-Unfall auf dem Lausitzring beide Beine amputiert worden waren, verlor am 19. Juni in der Toskana die Kontrolle über sein Handbike und kollidierte mit einem LKW. Dabei zog er sich schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen zu.

Der 53 Jahre alte Zanardi liegt in Siena auf der Intensivstation. Am Montag war er zum zweiten Mal am Gehirn operiert worden, der Eingriff dauerte zweieinhalb Stunden.

Motorsport

Zanardi: Krankenhaus verzichtet auf tägliche Updates

24/06/2020 AM 13:04

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Zanardis Sohn mit emotionaler Botschaft aus der Klinik

Häkkinen überzeugt: Spielberg wird "Schock" für F1-Piloten

00:00:53

Motorsport

Papst schreibt persönlichen Brief an schwerverletzten Zanardi: "Ich bete für Sie"

24/06/2020 AM 09:04
Motorsport

Neue Hirn-OP bei Zanardi: Zustand weiter kritisch

29/06/2020 AM 18:28
Ähnliche Themen
Motorsport
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen