Motorsport

Nach Unfalll: Biaggi will nie wieder auf ein Motorrad steigen

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Motorrad: Max Biaggi gibt seine Leidenschaft auf

Fotocredit: SID

VonSID
06/09/2017 Am 12:49 | Update 06/09/2017 Am 13:17

Der sechsmalige Motorrad-Weltmeister Max Biaggi will nach seinem schweren Unfall nie wieder auf eine Maschine steigen. "Nicht einmal aus Spaß. Ein Teil meines Lebens ist zu Ende gegangen. Motorräder haben mir Spaß und Freude geschenkt, doch ich werde den Unfall nie vergessen", sagte der 46-Jährige dem italienischen Klatschmagazin "Oggi".

Biaggi, viermal 250er- und zweimal Superbike-Champion, war im Juni während des Trainings zu einem Supermoto-Rennen in Sagittario bei Rom verunglückt. Der einstige Erzfeind seines berühmten Landsmannes Valentino Rossi lag 17 Tage auf der Intensivstation.

Das Unglück hat schwere Folgen hinterlassen. Im Moment könne er keine Entscheidungen über seine Zukunft treffen, so Biaggi:

Motorsport

Unfall mit Küchenmesser: Operation bei MotoGP-Pilot Crutchlow

05/09/2017 AM 08:28
Ich muss hart arbeiten, um wieder gesund zu werden.
Motorsport

Horror-Unfall: Nachwuchspilot verliert beide Beine

19/04/2017 AM 21:31
Motorsport

Porsche Supercup: Guyen gewinnt Virtual Edition in Spa

25/04/2020 AM 18:24
Ähnliche Themen
Motorsport
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Motorsport

Mehr Macht für Todt: FIA ruft "Ausnahmezustand" für den Motorsport aus

31/03/2020 AM 18:56

Letzte Videos

Motorsport

Porsche Supercup: Guyen gewinnt Virtual Edition in Spa

00:05:29

Meistgelesen

Bundesliga

#SotipptderBoss: BVB lässt Paderborn keine Chance

GESTERN AM 12:01
Mehr anzeigen