"Ich habe einfach nur versucht, den Wettkampf zu genießen. Ich bin jetzt ziemlich k.o., aber megahappy", sagte Rydzek, der in Pyeongchang Gold von der Großschanze und an Geigers Seite auch in der Staffel geholt hatte.
Der 26-Jährige bleibt der unumstrittene Kombi-König von Lahti: Im Vorjahr hatte er im finnischen Wintersport-Mekka alle vier WM-Titel gewonnen und war zum Rekordweltmeister aufgestiegen. "Ich bin schon mit einem Lächeln hierhingekommen", meinte Rydzek.
Deutschlands Sportler des Jahres, der in Südkorea Olympiagold von der Großschanze und gemeinsam mit Geiger im Team gewonnen hatte, lief nach Platz sieben im Springen noch zu seinem 16. Karrieresieg.
PyeongChang
Das olympische "NoKo-Virus" hat Rydzek und Frenzel gepackt
13/02/2018 AM 12:13
Im Ziel lag Deutschlands Sportler des Jahres 3,4 Sekunden vor Geiger, der Norwegens Topmann Jörgen Graabak im Sprint das Nachsehen gab.
Für Rydzek bleibt Lahti ein gutes Pflaster. Dort war der Allgäuer 2017 mit vier WM-Titeln zum Rekordweltmeister aufgestiegen.

Frenzel nur auf Platz 15

Fabian Rießle, ebenfalls Mitglied der Goldstaffel von Pyeongchang, belegte am Sonntag Platz elf. Doppel-Olympiasieger Eric Frenzel musste sich nach schwacher Leistung auf der Schanze mit Platz 15 begnügen.
Im Teamsprint hatten die deutschen Duos nach Patzern im Springen das Podest verpasst. Rydzek/Rießle wurden Fünfte, Frenzel/Geiger kamen auf Rang sechs.
Bundestrainer Hermann Weinbuch war völlig baff, nachdem Ausnahmetalent Geiger im Zielsprint eiskalt Norwegens Topmann Jörgen Graabak abgekocht hatte. "Mit Ritschi habe ich schon gerechnet, aber dass der Vinz noch soweit nach vorne kommt, ist stark. Er hat im Spurt wieder alles richtig gemacht. Keine Ahnung, wo der Bursche das hernimmt", sagte der Erfolgscoach in der ARD. Geiger sprach von einem "perfekten Tag - Platz zwei ist sensationell."
Schlüssel zum deutschen Erfolg sei die Lockerheit gewesen. "Wir haben unseren Saisonhöhepunkt in Pyeongchang mit dreimal Gold bravourös gemeistert. Jetzt wollen wir einfach die Wettkämpfe genießen", sagte Weinbuch
Klingenthal
Rydzek löst Olympia-Ticket - Lamparter mit Doppelsieg in Klingenthal
16/01/2022 AM 16:24
Val di Fiemme
Frenzel und Geiger auf Podest - Lamparter gewinnt in Val di Fiemme
08/01/2022 AM 11:12