Eurosport

Ace High dominiert das Victoria Derby

Ace High dominiert das Victoria Derby

06/11/2017 um 18:20Aktualisiert 06/11/2017 um 18:21

Ace High hat die 163. Auflage des AAI Victoria Derby's auf der Flemington Rennbahn vor den Toren Melbournes gewonnen.

Das von David Payne trainierte Pferd war das einzige im Starterfeld, das zuvor bereits einen Gruppe-1-Sieg zu Buche stehen hatte, und galt daher als Favorit. Diesem Status wurde der dreijährige Hengst mit Jockey Tye Angland schließlich durch einen dominanten Sieg gerecht: Das Duo setzte sich souverän vor Sully und Astoria durch, so dass Angland sogar noch zum Jubelgruß ausholen konnte.

Allerdings hatten Ace High und sein Jockey auch einen schwierigen Moment zu durchstehen, als sie weit außen durch die berühmte Flemington-Kurve kamen und schlecht positioniert waren.

Doch dann ging eine Lücke auf, durch die sie hindurchzogen, um sich auf den letzten 200 Metern schließlich abzusetzen und mit der höchsten Endgeschwindigkeit zum zweiten Gruppe-1-Sieg des Hengstes und 1,5 Millionen Australischen Dollar Preisgeld zu stürmen. Für Trainer Payne war es der erste Gruppe-1-Sieg in Flemington und sein erster Derby-Sieg.

Am Tag des AAMI Victoria Derby’s standen insgesamt neun Rennen auf dem Programm, darunter vier der Gruppe 1. Das Derby ist dabei das wichtigste Rennen und die letzte Chance, sich für den Emirates Melbourne Cup zu qualifizieren, der mit 6,2 Millionen Australischen Dollar dotiert ist.

0
0