Eurosport

Forever Unbridled und Mendelssohn siegen beim Breeders’ Cup

Forever Unbridled und Mendelssohn siegen beim Breeders’ Cup

06/11/2017 um 18:11

Forever Unbdridled und Mendelssohn waren die gefeierten Pferde am ersten Tag des Bredders' Cup 2017 auf der Rennbahn von Del Mar in San Diego, Kalifornien.

Sie entschieden das Longines Distaff beziehungsweise den Juvenile Turf für sich – Forever Unbridled ersteres, Mendelssohn letzteren.

Mit John Velasquez im Sattel setzte sich die von Dallas Stewart trainierte Forever Unbridled um eine halbe Länge vo Abel Tasman durch. Platz drei ging an Paradise Woods. Das Rennen über 1,8 Kilometer war offen für Fohlen und Stuten ab drei Jahren.

Zuvor hatte der irische Trainer Aidan O’Brien im Juvenile Turf seinen 27. Saisonsieg bei einem Gruppe-1-Rennen eingefahren, den ihm einmal mehr sein Erfolgsjockey Ryan Moore bescherte. Er steuerte Mendelssohn eingangs der Zielgeraden des 1,6 Kilometer langen Rennens an Sands of Mali vorbei an die Spitze, um sich dann im Schlussspurt gegen Untamed Domain und Voting Control durchzusetzen und die US-Hoffnungen auf die Plätze zwei und drei zu verweisen.

Für O’Brien war es nicht nur der 27. Saisonerfolg in einem Gruppe-1-Rennen, sondern auch bereits der zwölfte Sieg beim Breeders’ Cup-Meeting, seit Johannesburg für ihn dort im Jahr 2001 das Juvenile Turf gewann. Trotzdem musste er an diesem Tag auch eine Niederlage hinnehmen, als September im Juvenile Fillies Turf hinter Siegerin Rushing Fall nur Dritte wurde.

0
0