Eurosport

EM in Luhmühlen – können die Briten ihren Titel verteidigen?

EM in Luhmühlen – können die Briten ihren Titel verteidigen?

30/08/2019 um 13:10Aktualisiert

Die Vielseitigkeitsreiter sind in den Wettbewerb der Europameisterschaft in Luhmühlen gestartet. Dabei treten die Briten als Titelverteidiger an. Insgesamt sind neun Nationen am Start.

Der Startschuss für die Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen ist bereits am Mittwoch gefallen. Mit der Kontrolle der teilnehmenden Pferde, die von ihren Reitern vor den Tierärzten präsentiert werden mussten. Alle 73 Pferde haben diese erste Hürde des Championats gemeistert. Alle Pferde erhielten mit “fit to compete” die Erlaubnis an den Start zu gehen.

Los geht es wie immer bei den Vielseitigkeits-Turnieren mit der Dressur. Im Viereck von Luhmühlen konnten sich bei Teil I der Dressur-Vorstellungen drei Reiter an die Spitze setzen. Die Britin Laura Collett lag am Ende mit 25,5 Minuspunkten knapp vor Kai Rüder von der Insel Fehmarn und Thibault Vallette aus Frankreich, die beide 25,8 Minuspunkte erzielten. Bei der Mannschaftswertung setzte sich am ersten Tag das Team aus Belgien knapp vor die Equipe aus Deutschland. Doch das heißt noch gar nichts. Schließlich treten Michael Jung und Ingrid Klimke erst am Freitag an. Dann wird sich Deutschland höchstwahrscheinlich die Führung schnappen. 

Die Briten, als Titelverteidiger nach Luhmühlen angereist, mussten durch den kurzfristigen Ausfall von Tom McEwen eine deutliche Schwächung des Teams verbuchen und starteten mit Platz fünf nach Tag eins in der Dressur. Doch auch das hat noch keine Aussagekraft. Beim Geländeritt durch die Westergellersener Heide wird sich die Rangierung sicher deutlich verändern. Der Ritt auf der Geländestrecke steht bei den Teilnehmern der Vielseitigkeits-EM am Samstag auf dem Programm. Am Sonntag folgt dann nach der nächsten Kontrolle durch den Tierarzt das abschließende Springen.

Die deutschen Teilnehmer sind mit einem Großaufgebot von 12 Reitern am Start, da Deutschland Gastgeberland ist. Neben den vier Team-Reitern Kai Rüder, Andreas Dibowski, Ingrid Klimke und Michael Jung sind auch Sandra Auffarth, Jörg Kurbel, Anna Siemer, Nadine Marzahl, Josefa Sommer, Christoph Wahler, Felix Etzel udn Anna-Katharina Vogel am Start.

0
0